Die ersten Anzeichen
Wehen – Start oder Fehlalarm?
  
Senkwehen
In diesem Artikel

Senkwehen


Wann: Senkwehen treten meistens ab der 36. Schwangerschaftswoche auf.

Was:
Senkwehen sorgen dafür, dass sich das Baby ins Becken senkt und der Kopf des Kindes sich vor dem Muttermund positioniert.

Viele Schwangere beschreiben Senkwehen als Schmerzen im Rücken oder in der Leiste. Hinzu kommt häufig ein Muskelkater in den Oberschenkeln und ein Stechen der Blase. Der Bauch verhärtet sich. Frauen, die zum zweiten Mal entbinden, empfinden die Senkwehen oft viel stärker als bei der ersten Schwangerschaft, bei ihnen senkt sich die Gebärmutter oft erst kurz vor der Geburt.

Da durch die Senkwehen die Gebärmutter nach unten verlagert wird, entsteht um Magen und Lunge wieder mehr Platz, das Atmen fällt wieder leichter und der Bauch der Schwangeren verlagert sich sichtbar nach unten. Gleichzeitig nimmt der Druck auf die Blase zu.

Wie häufig: Senkwehen können mal alle 10 Minuten auftreten, dann wieder Stunden oder tagelang gar nicht.

Was tun: Die Schmerzen bei Senkwehen lassen sich gut durch Entspannung und Wärme, beispielsweise in der Badewandern lindern. Sind die Schmerzen stark und dauern an, sollten Sie Ihren Frauenarzt aufsuchen.


Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Das kennt garantiert jede Mama: So einfach können wir die Laune unseres Kindes ruinieren!
  • Kennt ihr das? Diese 6 nervigen Fragen hat JEDE Schwangere schon gehört!

Veröffentlicht von der Mama-Redaktion
am 23/06/2010
Die Lesernote:2/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Wehen: die ersten Anzeichen

Was gibt’s Neues? 28/02/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
PEKiP, Babyschwimmen & Co.: Welche Förderkurse für Kinder gibt es?
Sie küsst ihr sterbendes Baby ein letztes Mal - warum eine Mama nun dieses traurige Foto veröffentlicht
Vegane Ernährung in der Schwangerschaft – gefährlich oder möglich?
Must-Haves für die Stillzeit: Dinge, die alle stillenden Mamis gut gebrauchen können
Alle Mama News sehen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Mama-Workout: Bauch, Beine, Po mit Baby
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de