•  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Sport & Wellness 
  • Gesundheits-Forum
 
Home > Fit & Gesund > Sport & Wellness > Bauchmuskel­training - Die besten Wege zum flachen Bauch

Bauchmuskel­training - Die besten Wege zum flachen Bauch


Flacher Bauch dank gezieltem Bauchmuskeltraining


Nur mit der richtigen Ausführung ist Bauchmuskeltraining effektiv.
Nur mit der richtigen Ausführung ist Bauchmuskeltraining effektiv.
Endlich ein flacher Bauch! Viele Frauen wünschen sich eine straffe Körpermitte - aber die meisten scheuen die Arbeit, die hinter einem muskulösen Bauch wie dem von Topmodel Gisele Bündchen steht. Und es stimmt, Bauchmuskeltraining ist harte, und vor allen Dingen, regelmäßige Arbeit. Aber es lohnt sich!

Unser Bauch besteht aus verschiedenen Bauchmuskeln: der geraden, der schrägen und der queren Bauchmuskulatur. Bei einem guten Bauchmuskeltraining wird der gesamte Bauchraum mit einbezogen und gekräftigt. Zehn Minuten pro Tag reichen schon aus, um die Muskulatur zu stärken und Bauch und Taille zu straffen.

Bauchmuskeltraining mit Detlef D! Soost

Radfahren ist was für die Beine? Falsch! Detlef D! Soost hat aus der Bewegung ein tolles Bauchmuskeltraining entwickelt: das Bauchradeln. Damit stärken Sie die geraden und schrägen Bauchmuskeln.

zum Video: Bauchradeln
 

 

Halteübungen werden als Bauchmuskeltraining immer beliebter, denn hier wird die tiefliegende Muskulatur angesprochen, die Core-Muskulatur. Außerdem trainieren Sie Arme und Po gleich mit - wie praktisch!

zum Video: Unterarmstütz

Bauchmuskeltraining à la Gisele

Gisele Bündchen setzt auf die Kombination von Bauchmuskeltraining und Ausdauersport.
Gisele Bündchen setzt auf die Kombination von Bauchmuskeltraining und Ausdauersport.
Trotz Schwangerschaft hat Gisele Bündchen Traummaße - inklusive eines straffen, festen Bauchs, um den sie viele Frauen beneiden. Ihr Geheimnis für den Erfolg? Neben gezieltem Bauchmuskeltraining setzt das Top-Model auf Kardiotraining, um möglichst viele Kalorien zu verbrennen. 

Gerade wenn Sie ein paar Pfund zu viel haben, sollten Sie neben regelmäßigem Bauchmuskeltraining mehrmals pro Woche Ausdauersport treiben. Denn beim Joggen, Walken, Radeln oder Tanzen verbrennen Sie mehr Kalorien als beim reinen Muskeltraining. Schon 30 Minuten leichtes Jogging bringt etwa 300 Kalorien zum Schmelzen. Es lohnt sich also! 

Ideal sind zwei- bis drei-mal pro Woche etwa 30 bis 60 Minuten Training. Damit die Fettverbrennung angekurbelt wird, sollten Sie während dieser Zeit schwitzen, sich aber nicht völlig verausgaben. Sie trainieren richtig, wenn Sie sich während des Sports noch gut unterhalten können. Und damit Ihr Körper auch hinterher noch Fett verbrennt, sollten Sie nach dem Training zirka zwei Stunden nichts kalorienhaltiges Essen oder Trinken.

Hier finden Sie alle Infos, wie auch Sie einen Waschbrettbauch à la Gisele Bündchen erhalten, inklusive Tipps für Ihr Bauchmuskeltraining.

Super effektive Taillenübungen

Wir wünschen uns nicht nur einen flachen Bauch, sondern auch eine schmale Taille. Die kriegen wir mit einem speziellen Bauchmuskeltraining für die seitliche Bauchmuskulatur. Hier gibt's die besten Übungen.

zu den Taillen-Übungen
 

Hallo Bikini! Tolle Bauchübungen

Bauchmuskeltraining ist ziemlich anstrengend, wie diese Übungen zeigen, aber: Durchhalten lohnt sich! Schließlich ist ein straffer, flacher Bauch die beste Belohnung für die harte Arbeit.

zu den Bauchmuskel-Übungen

Bauchmuskeltraining für die Taille

Der gedrehte Liegestütz ist ein Geheimtipp von Detlef D! Soost für alle, die ihr Bauchmuskeltraining intensivieren und einen Schwerpunkt auf eine schmale Taille legen wollen.

zum Video: Gedrehter Liegestütz
 

 

Crunches sind ein großartiges Bauchmuskeltraining, das Sie für den kompletten Bauch variieren können. Im Video zeigt Detlef D! Soost eine Variante für die seitlichen Bauchmuskeln.

zum Video: Quere Crunches

Die richtige Ernährung für einen flachen Bauch

Neben regelmäßigem Bauchmuskeltraining spielt auch die richtige Ernährung eine wichtige Rolle.
Neben regelmäßigem Bauchmuskeltraining spielt auch die richtige Ernährung eine wichtige Rolle.
Für einen flachen Bauch ist regelmäßiges Bauchmuskeltraining unerlässlich. Aber leider reicht das allein noch nicht aus. Sie sollten zusätzlich auf Ihre Ernährung achten. Gut für einen schlanken Bauch sind fettarme Lebensmittel wie mageres Fleisch oder Fisch sowie Gemüse und Obst.

Meiden Sie zuckerreiche Lebensmittel wie Schokolade und Kuchen. Die Kombination von Fett und Zucker setzt sich sofort in Ihrer Körpermitte ab. Wird Ihr Bauch trotz aller Bemühungen nicht dünner? Dann lassen Sie doch abends einmal kohlenhydrathaltige Lebensmittel wie Brot, Nudeln oder Obst weg. Nach dem Verzehr von Kohlenhydraten schüttet unser Körper Insulin aus, das im Verdacht steht, die Fettverbrennung zu behindern. Greifen Sie stattdessen lieber zu magerem Fleisch oder Fisch sowie Salat, Eierspeisen und Milchprodukten.

Auch schwer verträgliche Lebensmittel wie Kohl oder Hülsenfrüchte sollten Sie mit Vorsicht genießen. Viele Menschen bekommen davon Verdauungsprobleme und einen aufgeblähten Bauch.
 

 


 

Gut zu wissen

Kalorien­verbrauch berechnen: Tausche Kalorien gegen Sport
BMI-Rechner: Berechnen Sie kurz & schmerzlos Ihre Körper-Bilanz

 

Veröffentlicht von:
Was gibt’s Neues? 22/08/2014
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Keine Lust auf Sport? Hier kommen gute Gründe, warum man sich trotzdem aufraffen sollte
Alle Fit & Gesund News sehen
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Ernährungs­pyramide - so ernähren Sie sich gesund und ausgewogen
Fitness-Studio: Treffen Sie die richtige Wahl
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Schnelles Workout für einen trainierten Oberkörper
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de

Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -