Heiß, heißer, Bikram-Yoga: Schwitzend zur guten Figur
  
Die Rückgratverdrehung

Die Rückgratverdrehung


Diese Übung sollte erst durchgeführt werden, wenn der Körper, insbesondere die Wirbelsäule, schon gut gedehnt ist.

So geht's:
Sie sitzen aufrecht, das linke Bein ist angewinkelt, so dass das Knie am Boden abliegt. Der Fuß berührt die Hüfte. Heben Sie das rechte Bein und legen Sie es über das linke. Der rechte Fuß sollte auf Höhe des linken Knies aufliegen.

Heben Sie den linken Arm hoch und führen Sie ihn am Oberkörper vorbei zur Außenseite des rechten Knies. Der rechte Arm liegt hinter dem Rücken. Kopf, Schultern und Oberkörper werden so weit wie möglich nach rechts gedreht. Halten Sie die Stellung 20 Sekunden bevor Sie die Seite wechseln.


Video: Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß

  • Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß
  • Der Power-Milchreis: Die perfekte Mahlzeit nach einem Workout!
  • Rücken-Yoga sorgt für Entspannung pur!

Veröffentlicht von
am 18/01/2014
Die Lesernote:1/5 
Diese Seite bewerten: 


Was gibt’s Neues? 26/04/2017
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Bauchweh adé: Die 5 besten Hausmittel gegen Regelschmerzen
Aufgepasst: 5 Fehler, die alle Yogaanfänger machen - und wie du sie geschickt vermeidest!
Leichter Genuss! Schnelle Low-Carb-Eierlikör-Torte
Hartnäckige Röllchen: SO wirst du das verhasste Unterbauchfett endlich los!
Alle Fit & Gesund News sehen
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Bootylicious! Tipps für einen festen, knackigen Po
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Umfrage: Achten Sie auf Ihre Ernährung?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de