Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Aktfotos: Stilvolle Inszenierung des eigenen Körpers
Test: Fallen Sie immer wieder auf Scheißkerle rein?
Test: Sind Sie eine gute Freundin?
Von Frau zu Frau: Sprüche, für die wir andere Mädels hassen
Schmerz adé: SOS-Hilfe bei Blasen

Eva Mendes: Ihre Fitness-Strategie

Sie gilt als eine der heißesten Latinas Hollywoods: Eva Mendes. Der Schauspielerin mit den kubanischen Wurzeln sagt man nach, Männer anzuziehen wie ein Magnet. Wen wundert’s: Mendes hat einen Traumkörper, große dunkle Augen und einen sexy Schmollmund. Unsere Redakteurin Ursula Dewey hat die Schauspielerin zum Interview getroffen!

Eva Mendes hat nicht nur den Ruf einer Sexbombe, sie ist auch die aktuelle Freundin von Hollywood Hottie Ryan Gosling. Doch als ich sie in der Penthouse Suite des ‘Chateau Marmont’ in West Hollywood treffe, erscheint sie strahlend, frisch und mit ganz viel mädchenhaftem Charme. Vielleicht ist sie die begehrteste Frau Hollywoods (zumindest Nummer eins der 'AskMen Sexiest Woman Alive' Charts). Doch trifft man sie persönlich, stellt man schnell fest, dass sie die Art Frau ist, die man gerne zur Freundin hätte.
Relaxen nach dem Workout gehört für Mendes auch dazu - Eva Mendes: Ihre Fitness-Strategie
Relaxen nach dem Workout gehört für Mendes auch dazu
Wie sie vor mir sitzt in ihrem lässigen lila Kapuzenpulli und der Sportleggins sieht sie aus wie aus einer Anzeige für ein Fitness-Studio. Ihr Haar ist zu einer Seite gekämmt, ihr Teint leuchtet förmlich. Kein Wunder, dass sie das aktuelle Gesicht der 'EasyTone' Kampagne von Reebok ist.

Ihr Körper ist perfekt, ohne unfeminin zu sein - ein Zustand, für den auch Eva Mendes hart trainieren muss: "Ich glaube, dass ich mittlerweile genau weiß, was bei mir in Sachen Workout und Fitness funktioniert", verrät sie mir. "Mir ist schon sehr wichtig, weiblich und verführerisch zu wirken und nicht zu muskulös zu sein. Ich bin gern durchtrainiert, aber einen Körper mit harten, drahtigen Muskelpaketen finde ich nicht gut.“

Selbstdisziplin, aber ohne Druck von außen
Allerdings ist "hart" schon ein wichtiges Wort in Mendes' Fitness-Vokabular: Egal ob ihr Körper jetzt harte Muskeln hat oder nicht - wer mit 37 Jahren noch so toll aussieht, hat nicht nur gute Gene, sondern arbeitet einfach auch hart daran.

Dennoch fühlt sich Mendes von dem Anspruch Hollywoods, Menschen jeden Alters müssten einen perfekten Körper haben, nicht unter Druck gesetzt. "Man kann damit eigentlich gar nicht umgehen. Am besten man akzeptiert ihn einfach nicht und lässt ihn gar nicht erst an sich heran." Tatsächlich hat sie eine erfrischend normale Einstellung zum Thema Fitness. Eigentlich erstaunlich - schließlich ist sie in einer Branche tätig, in der ein perfekter Körper eine große Rolle spielt.

So motiviert sich Eva Mendes zum Sport
Was den Sport betrifft: Auch eine Eva Mendes kann sich manchmal schwer aufraffen. "Ich versuche dann Ausreden zu finden, warum ich heute nicht trainieren kann, damit ich irgendwie drum herum komme. Aber dennoch treibe ich ungefähr vier bis fünf Mal pro Woche Sport. Ich liebe es zu laufen, obwohl das mit mir und dem Joggen eine Art Hassliebe ist.“ Kommt mir irgendwie bekannt vor ...

Wie motiviert sich Eva Mendes in solchen Momenten zum Sport? Größtenteils aus sich selbst heraus, lautet die Antwort. Als ich sie frage, ob sie in erster Linie für ihre Optik trainiert oder für sich selbst, antwortet sie überzeugend: "Für mich selbst. Es gab aber auch eine Zeit, da habe ich gar keinen Sport gemacht. Das begann vor fünf Jahren und seitdem ist mir klar, warum es heißt: 'Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper.' Sport ist genauso eine mentale wie körperliche Sache."
Trainiert vier bis fünf Mal pro Woche: Eva Mendes
Trainiert vier bis fünf Mal pro Woche: Eva Mendes
Die Kraft des eigenen Willens vor die des Körpers zu stellen, ist Eva Mendes gewohnt. Vor allem wenn es ums Thema Sport geht. Was ist ihr Trick, wenn sie eigentlich keine Lust drauf hat? "Ich spule in meinem Kopf vor bis zum nächsten Tag. Dann denke ich: 'Du hättest gestern trainieren sollen.' Puh, wenn diese Taktik nur immer klappen würde ..."

Selbstzweifel an der Highschool
Das Gleiche gilt für ihr Selbstbewusstsein in Sachen Körper. Kaum zu glauben, dass Eva Mendes jemals etwas anderes war als stolz auf ihren vom Scheitel bis zur Sohle perfekten Körper. Doch tatsächlich hatte auch Mendes eine Phase, in der sie sich wie ein hässliches Entlein fühlte. "Es gab auf jeden Fall diese Momente, in denen ich mich seltsam und unattraktiv fühlte. An der Highschool zum Beispiel. Ich kann mich noch daran erinnern, wie unwohl ich mich in meiner Haut gefühlt habe."

Allerdings muss sich seitdem etwas getan haben. Schließlich zeigt Eva nicht nur in vielen Filmrollen Haut, sondern war in ihren Kampagnen-Bildern für 'Calvin Klein' sogar nackt zu sehen. "Ich sagte mir irgendwann: Das, was ich ändern kann, ändere ich. Das, was ich nicht ändern kann, akzeptiere ich. Seit ich das als junge Frau beschlossen habe, hat sich für mich alles verändert. Es hat einfach 'Klick' gemacht. Man muss sich auf seine Stärken konzentrieren."


Lesen Sie außerdem auf gofeminin.de:
> Eva Mendes verrät ihre Fitness-Tipps

_____________________________________________________________________________________________

Anzeige
Eva Mendes trägt Reebok EasyTones




Bilder: © Rankin

  

Video: Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß

  • Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß
  • Da haben Verspannungen keine Chance! So trainiert ihr mit der Blackroll

Veröffentlicht von der Fit & Gesund-Redaktion
am 08/03/2012
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 07/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Figurschoner-Tricks: So kommt ihr schlank durch die Feiertage!
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Für einen erholsamen Schlaf: Gute Nacht Yoga
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de