Home / Fit & Gesund / Sport & Wellness / Hallo Traumbody! 12 geniale Fitness-Tipps, die dein Leben umkrempeln werden

Fit & Gesund

Hallo Traumbody! 12 geniale Fitness-Tipps, die dein Leben umkrempeln werden

Diane Buckstegge
von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 17. Dezember 2015
9 506 mal geteilt

Endlich ein bisschen mehr Sport treiben und was für die Gesundheit tun: Da kommen ein paar Fitness-Tipps genau richtig.

Hat man einmal mit dem Training angefangen und in eine Routine gefunden, läuft es mehr oder weniger von selbst. In die Routine reinzukommen ist das Schwere! Wir verraten euch ein paar Fitness-Tipps, mit denen ihr euren inneren Schweinehund überwindet und endlich fit werdet.

Fitness-Tipps für Anfänger

Sucht euch einen Trainingpartner
"Keine Lust" ist die häufigste Ausrede, um auf dem Sofa zu bleiben und den Sport zu schwänzen. Damit euch das nicht passiert, gibt es hier einen der wichtigsten Fitness-Tipps überhaupt: Verabredet euch. Sucht euch einen festen Sport-Buddy, mit dem ihr euch an zwei Tagen pro Woche verbindlich trefft. Dem sagt ihr garantiert nicht so schnell ab.

Nicht übertreiben
Wer sich durchgerungen hat wieder mehr Sport zu treiben, neigt am Anfang dazu, ein wenig zu übertreiben. Stellt sich direkt 60 Minuten auf den Crosstrainer oder will sofort 5 km joggen. Das ist jedoch meist zu viel, man schafft das Workout nicht oder ist noch Tage später total erledigt. Beides führt dazu, dass man erstmal nicht zum Sport geht.

Lasst es lieber langsam angehen. Startet mit 30 Minuten lockerem Training. Über die nächsten Wochen hinweg könnt ihr euch dann steigern.

Workouts festlegen
Ohne einen Plan lässt die anfängliche Motivation schnell nach. Überlegt euch deswegen im Vorfeld, was genau ihr erreichen wollt. Es gibt Fitness-Tipps und Übungen für jede Problemzone. Sucht euch Übungen und legt Woche für Woche Tage fest, an denen ihr zum Sport wollt.

Inspiration gesucht? BBP-Übungen für den ganzen Körper

Fitness-Tipps zum Abnehmen

Dos & Dont's vor und nach dem Workout
Die meisten wollen nicht nur was für ihre Gesundheit tun, sondern suchen gezielt Fitness-Tipps, die ihnen beim Abnehmen helfen. Wer durch den Sport Gewicht verlieren möchte, sollte darauf achten, was er vor und nach dem Sport isst. Sonst sind die verbrannten Kalorien schnell wieder drauf.

Esst etwa zwei Stunden vor dem Sport eine leichte Mahlzeit, zum Beispiel eine Scheibe Vollkornbrot mit Käse oder einen Naturjoghurt mit Haferflocken und Früchten. Nach dem Sport solltet ihr mindestens eine Stunde mit dem Essen warten. Greift dann zu eiweißreichen Lebensmitteln wie Naturjoghurt, Quark, magerem Hühnchen oder Fisch. Nach einer Runde Ausdauertraining könnt ihr auch ein wenig Vollkornbrot oder andere Vollkornprodukte essen.

Intervalltraining
Einer der besten Fitness-Tipps zum Abnehmen ist Intervalltraining. Dadurch kommt der Puls richtig in Schwung und ihr verbrennt deutlich mehr Kalorien. Intervalltraining heißt, dass ihr schnelle und langsame Einheiten miteinander abwechselt. Geht ihr joggen, dann joggt ihr fünf Minuten in eurem normalen Lauftempo, dann beschleunigt ihr für eine Minuten und sprintet richtig los. Diese Intervalle wechselt ihr immer wieder ab. Auf dem Crosstrainer oder dem Rad könnt ihr Widerstände und Geschwindigkeit abwechseln.

Kraft-Cardio-Kombi
Mit Ausdauer kann man wunderbar Kalorien verbrennen, doch Muskelaufbau ist genauso wichtig. Muskeln verbrennen nämlich im Ruhezustand sehr viel mehr Kalorien als Fettzellen. Macht deswegen auch regelmäßig Kräftigungsübungen wie Squats oder Lunges. Liegestütze und Planks sind ebenfalls tolle Übungen für den Muskelaufbau.

Für den perfekt geformten Körper: Planking 2.0 mit den besten Variationen

Fitness-Tipps für zuhause

Plan erstellen
Auch wer zuhause trainiert, sollte sich einen genauen Plan mit Tagen und Übungen erstellen. Wechselt die Übungen zwischendurch ab damit es nicht langweilig wird.

Mach das Wohnzimmer zum Fitnessstudio: Home-Workout ohne Geräte

Sport-Kleidung anziehen
Damit ihr das Training ernst nehmt und nicht halbherzig angeht, solltet ihr euch richtige Sportklamotten anziehen. Für mehr Motivation könnt ihr euch ein paar neue Sachen besorgen. Einer der beliebtesten Fitness-Tipps von Shopaholics lautet zudem, sich leuchtende, schöne Kleidung zu kaufen, dann macht das Training mehr Spaß.

Werbe-Pausen nutzen
Nutzt Werbepausen oder das Ende einer Serienfolge, um zwischendurch ein paar Übungen zu machen. Legt euch beispielsweise auf den Rücken und macht ein paar Crunches. Ihr könnt in der Zeit auch planken oder die Beine mit Squats (Kniebeugen) trainieren.

Fitness-Tipps fürs Fitnessstudio

Training mit Spaßfaktor
Der größte Vorteil am Training im Fitnessstudio sind die Kurse, die dort angeboten werden. Probiert einfach mal aus, was euch Spaß macht. Spaß ist einer der wichtigsten Fitness-Tipps, damit ihr regelmäßig Sport macht. Gemeinsam mit anderen und zu guter Musik geht die Zeit schneller vorbei und ihr strengt euch mehr an, als wenn ihr euch allein auf den Geräten abmüht.

Abwechslung
Routinen beim Sport sind gut, aber damit ihr den größten Trainingseffekt habt, solltet ihr euer Workout ab und zu ändern. Tauscht Kraftgeräte aus, macht andere Kurse oder geht aufs Laufband statt auf den Crosstrainer. Dadurch trainiert ihr verschiedene Muskelgruppen und werdet schneller fit.

Motivierende Musik
Mit Musik geht alles besser. Gerade beim Ausdauertraining solltet ihr ein bisschen Musik hören, idealerweise schnelle Stücke, die euch mitreißen.

Die beste Musik zum Joggen

Motivation gesucht? Hier kommen inspirierende Sprüche

gofeminin LOVES Pinterest

von Diane Buckstegge 9 506 mal geteilt
Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout

Das könnte dir auch gefallen