Fitnessgeräte: Finden Sie das passende Fitnessgerät für Ihr Zuhause
Überblick in Bildern

Laufband – Crosstrainer – Stepper

 


Mit dem Laufband können Sie auch im Winter Ihre Kilometer zurücklegen - Laufband – Crosstrainer –  Stepper
Mit dem Laufband können Sie auch im Winter Ihre Kilometer zurücklegen
Laufband – Joggen in den eigenen vier Wänden
Gerade im Winter joggen viele Frauen ungern in den Abendstunden, weil sie sich im Dunkeln unwohl fühlen. Hier kann ein Laufband Abhilfe schaffen: Unabhängig davon, ob es draußen hell oder dunkel ist, steht mit einem Laufband dem Joggingprogramm auch in der kalten Jahreszeit nichts mehr im Wege. Nebenbei können Sie auch noch die Kinder beaufsichtigen, während Sie Kilometer für Kilometer zurücklegen. Übrigens: Auch Walken oder Nordic Walking sind auf einem Laufband möglich.
Etwas ungewohnt ist am Anfang die Bewegung: Denn im Unterschied zum Laufen auf festem Untergrund stoßen Sie sich auf einem Laufband nicht vom Boden nach vorne ab, sondern gehen quasi an Ort und Stelle. Beim Kauf sollten Sie einen Aspekt besonders beachten: Vor allem preisgünstige Laufbänder verfügen nicht über einen Motor - Sie müssen das Laufband durch ihre Bewegungen ankurbeln. Wirksamer ist allerdings das Training, wenn das Laufband über einen Motor angetrieben wird. Solche Laufbänder kosten allerdings ein paar Euro mehr.

Crosstrainer – Ausdauer über Kreuz
Der Crosstrainer - auch Ellipsentrainer genannt - ist heute aus dem Fitnessstudio nicht mehr wegzudenken. Im Gegensatz zum Ergometer trainieren Sie den ganzen Körper, indem Sie Arme und Beine kontinuierlich über Kreuz bewegen - daher auch die Bezeichnung „Cross“. Die Bewegung gleicht der Bewegung beim Gehen. Mit dem Crosstrainer stärken Sie sehr effektiv Herz und Kreislauf und verbrennen sehr viel Energie: Denn das Crosstraining verbindet die Effekte des Joggens mit den belastungsarmen Eigenschaften des Gehens. Der Bewegungsablauf ist sehr rund und gelenkschonend und es entstehen keine Stoßbelastungen wie beim Laufen - somit ist der Crosstrainer auch für Menschen mit Gelenkproblemen und Übergewicht geeignet.

Stepper – Treppensteigen mal anders
Der Stepper ist ein Fitnessgerät, mit dem Sie das Treppensteigen simulieren. Es ist ideal für Einsteiger, denn Stepper brauchen nicht viel Platz und sind erschwinglich: Die billigsten Produkte gibt es schon ab 40 Euro. Der Stepper sorgt neben der Fettverbrennung vor allem für straffe Bein- und Pomuskulatur. Von daher ist es ein sehr einseitiges Training und kann zu Knieproblemen führen, wenn man es mit dem Auf- und Abgehen übertreibt.
Es gibt auch Varianten des Steppers: Bei dem Stepper mit Zugseilen können Sie zusätzlich Ihren Oberkörper trainieren. Swing und Twist Stepper schwingen auch zur Seite, was zusätzlich die Hüft- und Rückenmuskulatur anregt.




  
  

Video: Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß

  • Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß
  • Ballett Workout für den ganzen Körper

Veröffentlicht von der Fit & Gesund-Redaktion
am 10/11/2009
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Fitnessgeräte
Was gibt’s Neues? 19/10/2017
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Rückenschmerzen adé: Diese Produkte helfen bei Beschwerden
Sie verlor 65 Kilogramm - mit einem einfachen Trick beim Einkaufen!
7 Risikofaktoren für Brustkrebs, auf die Frauen achten sollten
Brust selbst abtasten: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung
Alle Fit & Gesund News sehen
Machen uns fit & schön: Das solltest du über Vitamine wissen!
Kohlsuppen-Diät: Sinnvoll für schnelles Abnehmen oder gefährlich?
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Fit mit Kevin: Workout für einen starken, belastbaren Rücken
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de