flacher Bauch: Übungen

Anmelden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 in
OK
 
  • Sport & Wellness 
  • Gesundheits-Forum
 
Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Test: Sind Sie eine gute Freundin?
Tag 7: Geschafft! Ende! Aus! Oder doch nicht?
Von Frau zu Frau: Sprüche, für die wir andere Mädels hassen
Schmerz adé: SOS-Hilfe bei Blasen
Nichts für Weicheier! Traumfigur dank Trendsport Crossfit
Der Weg zur Bikini-Figur

flacher Bauch: Übungen

Überblick in Bildern


Ihre Freunde sind auf gofeminin.de, entdecken Sie, was sie hier lesen
  

© Flacher Bauch leicht gemacht: Mit unseren Übungen gelingt's. - flacher Bauch: Übungen
© Flacher Bauch leicht gemacht: Mit unseren Übungen gelingt's.
Ein straffer, flacher Bauch ist der Traum aller Frauen. Doch wie vieles im Leben fällt auch der begehrte Waschbrettbauch nicht einfach so vom Himmel.

Doch was tun, um möglichst schnell zu einem Bikini-tauglichen, straffen Bauch zu gelangen? Ein flacher Bauch ist nicht nur eine Frage des Sports, sondern auch der Ernährung, der Haltung und der richtigen Atemtechnik!

Das ist komplexer als Sie gedacht haben. Keine Panik: Wir haben für Sie ein Übungs-Programm zusammengestellt, mit dem Ihnen ein flacher Bauch garantiert ist. Das tolle daran: Sie können diese Übungen ganz einfach bei sich zu Hause machen!

Der Bauch befindet sich im Zentrum unseres Organismus und ist damit eine sehr komplexe Körperzone. Ein runder, gewölbter Bauch kann auf die folgenden Ursachen zurückzuführen sein:

  • Luft oder Gas im Bauch. Blähungen im Oberbauch können auf beim Essen mit der Nahrung geschluckte Luft oder auf ein Verdauungsproblem durch ein kohlesäurehaltiges Getränk, Kaugummi etc. zurückzuführen sein. Im Unterbauch können vergärende Nahrungsmittel in Folge einer schweren Verdauung für die Gasproduktion verantwortlich sein.
  • Fettansammlung. Fettpölsterchen sind mit einer zu zuckerreichen Ernährung und/oder mangelnder Bewegung verbunden.
  • Schlaffes Gewebe. Ohne Bauchmuskeln erschlafft der Bauch schnell und begünstigt Fettansammlungen. Eine schlechte Haltung betont dieses Phänomen noch zusätzlich.

Flacher Bauch ohne Sport - das geht nun wirklich nicht!
Beim Sport werden Kalorien - und Fett - verbrannt, vor allem, wenn man auf Ausdauer setzt (Joggen, Schwimmen, Radfahren). Aber nur unter der Voraussetzung, auch mindestens 40 Minuten durchzuhalten (bei mittelmäßiger Geschwindigkeit)!

Sport formt zudem die Bauchmuskeln. Diese im Körperzentrum sitzenden Muskeln werden bei jeder Körperbewegung in Anspruch genommen, ganz egal, welche Sportart Sie ausüben.

Sport bewirkt auch eine natürliche Massage der Verdauungsorgane und begünstigt damit die Assimilierung und Ausscheidung der verschiedenen Nähr- und Giftstoffe.

Sport verbessert das emotionale Gleichgewicht: Es ist gut, sich bewusst zu machen, dass der Bauch das Auffangbecken für unsere mentalen Notstände ist und z.B. Depressionen, emotionale Schocks und Stress in Bauchschmerzen, Blähungen oder Vedauungsprobleme verwandelt.


Übung 1 Übung 2 Übung 3

Ein flacher Bauch: Alles eine Sache der Haltung?

Ein flacher Bauch: Die richtige Haltung hilft!
Ein flacher Bauch: Die richtige Haltung hilft!
Eine aufrechte Haltung ist wichtig für einen flachen Bauch. Denn eine gebeugte Haltung begünstigt das Erschlaffen der Bauchmuskeln und die Ansammlung von Fett. Zudem kann eine gebeugte Haltung den falschen Eindruck vermitteln, man erwarte ein freudiges Ereignis! Und seien wir ganz ehrlich: Eine größere Blamage als auf eine nicht vorhandene Schwangerschaft angesprochen zu werden, gibt es nicht. Um unnötige peinliche Fragen zu vermeiden, schlagen wir Ihnen Folgendes vor:

- Achten Sie auf eine aufrechte Haltung, egal ob Sie stehen oder sitzen! Halten Sie sich so gerade wie möglich, indem Sie die Schultern nach hinten ziehen, den Brustkörper öffnen, den Po anspannen und Ihre Bauchmuskeln arbeiten lassen.

- Setzen Sie auf sanfte Gymnastik. Stretching, Yoga, Pilates & Co. unterstützen eine gesunde, harmonische Körperhaltung. Auch Tanzen oder Aquagymnastik sind hilfreich.

- Strecken Sie sich. Morgens nach dem Aufstehen (obligatorisch) und wann immer Ihnen im Laufe des Tages danach ist: Stehen Sie aufrecht, mit eingezogenem Bauch, und versuchen, mit den Fingerspitzen die Decke zu berühren, indem Sie sich so groß möglich machen.




DG, mm

 
  

Video: Straffe Arme & flacher Bauch mit einfachen Übungen

  • Straffe Arme & flacher Bauch mit einfachen Übungen
  • Power-Pilates für Bauch & Po, Teil 1
Veröffentlicht von der Fit & Gesund-Redaktion
am 10/12/2012
Die Lesernote:3/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 17/04/2014
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Wir hassen sie! Die größten Nervensägen im Fitnessstudio
Alle Fit & Gesund News sehen
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Ernährungs­pyramide - so ernähren Sie sich gesund und ausgewogen
Fitness-Studio: Treffen Sie die richtige Wahl
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Mit Yoga-Pilates zu einer starken Körpermitte, Teil 2
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de

Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -