Irrtümer rund um den Muskelkater
  
Mythos: Dehnen beugt Muskelkater vor

Mythos: Dehnen beugt Muskelkater vor


Ein verbreiteter Tipp unter Sportlern und denen, die es werden wollen: Vor dem Sport gut aufwärmen und dehnen. Und nach dem Sport ebenfalls ein Stretching einlegen - das soll den Muskelkater verhindern.

Leider falsch. Sie sollten sich vor dem Sport zwar aufwärmen, insbesondere vor einem Krafttraining, um das Verletzungsrisiko zu senken. Vor Muskelkater schützt das aber nicht. Auch das Stretching danach beugt dem Schmerz nicht vor.


Video: Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille

  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille
  • Das war's mit den Dellen: Super effektives Anti-Cellulite-Workout
  • 5 x 5: Das Blitz-Workout für den ganzen Körper

Veröffentlicht von
am 26/08/2012
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Irrtümer rund um Muskelkater
Was gibt’s Neues? 27/03/2017
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
10 geniale Yoga-Accessoires, die alle Yoginis zu Hause haben sollten!
Brustmuskeln trainieren & Dekolleté straffen: Die 5 besten Übungen für einen schönen Busen
OMG! Das passiert mit deinem Po, wenn du den ganzen Tag sitzt
Fit-Food für abends: 8 leckere Gute-Nacht-Snacks, die beim Abnehmen helfen
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de