Irrtümer rund um den Muskelkater
  
Mythos: Dehnen beugt Muskelkater vor

Mythos: Dehnen beugt Muskelkater vor


Ein verbreiteter Tipp unter Sportlern und denen, die es werden wollen: Vor dem Sport gut aufwärmen und dehnen. Und nach dem Sport ebenfalls ein Stretching einlegen - das soll den Muskelkater verhindern.

Leider falsch. Sie sollten sich vor dem Sport zwar aufwärmen, insbesondere vor einem Krafttraining, um das Verletzungsrisiko zu senken. Vor Muskelkater schützt das aber nicht. Auch das Stretching danach beugt dem Schmerz nicht vor.


Video: Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Lunges für straffe Beine und einen knackigen Po

  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Lunges für straffe Beine und einen knackigen Po
  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille
  • Abnehmen mit der Power Plate: So effektiv ist das Training!

Veröffentlicht von
am 26/08/2012
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Irrtümer rund um Muskelkater
Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Sportliche Vorsätze: Warum ein Bootcamp DIE Lösung ist, um endlich durchzustarten
Blasser Teint, ständig müde: Eisenmangel und seine Symptome
Endlich Nichtraucher: Die besten Gründe, um das Rauchen aufzugeben
5 Kilo abnehmen: Mit diesem Schlachtplan kriegst du es endlich hin!
Alle Fit & Gesund News sehen
Machen uns fit & schön: Das solltest du über Vitamine wissen!
Kohlsuppen-Diät: Sinnvoll für schnelles Abnehmen oder gefährlich?
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Einfach & schnell: 6 x 6 Übungen für ein sexy Sixpack
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de