Irrtümer rund um den Muskelkater
  
Mythos: Dehnen beugt Muskelkater vor

Mythos: Dehnen beugt Muskelkater vor


Ein verbreiteter Tipp unter Sportlern und denen, die es werden wollen: Vor dem Sport gut aufwärmen und dehnen. Und nach dem Sport ebenfalls ein Stretching einlegen - das soll den Muskelkater verhindern.

Leider falsch. Sie sollten sich vor dem Sport zwar aufwärmen, insbesondere vor einem Krafttraining, um das Verletzungsrisiko zu senken. Vor Muskelkater schützt das aber nicht. Auch das Stretching danach beugt dem Schmerz nicht vor.


Video: Bikinifit mit dem BBP-Hip-Hop-Workout

  • Bikinifit mit dem BBP-Hip-Hop-Workout
  • Wenn es ziept und grummelt: So vermeidet ihr einen Blähbauch
  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille

Veröffentlicht von
am 26/08/2012
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Irrtümer rund um Muskelkater
Was gibt’s Neues? 24/07/2017
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Broken-Heart-Syndrom: So gefährlich kann ein gebrochenes Herz sein
Ausgewogenes Frühstück: Wie du WIRKLICH gut in den Tag startest
Test: Welche Sportart passt zu mir?
Wochenend-Diät: Wie viel kann man in 3 Tagen wirklich abnehmen?
Alle Fit & Gesund News sehen
Machen uns fit & schön: Das solltest du über Vitamine wissen!
Kohlsuppen-Diät: Sinnvoll für schnelles Abnehmen oder gefährlich?
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Video Diät-Tipp: Besser Obst oder Gemüse als Snack?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de