Home / Fit & Gesund / Sport & Wellness / Mit Pole Dance abnehmen? 3 gute Gründe, das Fitnesstraining an die Stange zu verlegen

Fit & Gesund

Mit Pole Dance abnehmen? 3 gute Gründe, das Fitnesstraining an die Stange zu verlegen

Diane Buckstegge
von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 16. Mai 2015
4 721 mal geteilt

Ziemlich sexy, ein bisschen verrucht und ein echt effektives Fitnesstraining! Pole Dance hat sein Schmuddelimage abgeschüttelt und den Weg ins Fitnessstudio geschafft. Denn: Es macht Spaß, ihr verbrennt viele Kalorien und bekommt einen richtig tollen Körper.

Es sieht so leicht aus, wenn sich Frauen an der Pole Dance Stange räkeln. Sich hochziehen, mal eben nach hinten beugen, die Beine grätschen und einen Arm lösen. Wer selbst schon mal an der Stange gestanden hat oder sich an den Turnunterricht zurückerinnert, als man das Seil hochklettern sollte, der weiß: Einfach ist das ganz sicher nicht!

Was da so wunderbar grazil und schwerelos aussieht, ist richtig harte Arbeit. Und genau das macht Pole Dance zu einem so tollen Fitnesstraining! Ihr trainiert damit hauptsächlich Arme, Rücken, Schultern und Bauch. Doch auch Po und Beine werden geformt. Perfekt! Ihr baut nach und nach Muskelmasse auf - aber keine krassen Muckis, sondern schön proportioniert.

Pole Dance als Sport für jedermann?

Pole Dance ist der perfekte Sport für alle, die gern tanzen, Gymnastik machen und Sport treiben wollen, der ein bisschen kreativer ist.

Wer jetzt direkt ins nächste Studio flitzen möchte, um sich anzumelden, dem sei gesagt: nur zu! Pole Dance ist was für jede Frau. Ihr braucht keine speziellen Kenntnisse, die wichtigsten Bewegungen lernt ihr nach und nach im Kurs. Und keine Angst, ihr fangt langsam an, lernt erstmal, wie ihr euch an der Stange hochzieht und wie wichtig Körperspannung ist.

Obwohl Pole Dance grundsätzlich erstmal für jeden geeignet ist, gibt es ein paar Einschränkungen. Habt ihr Rücken- oder Gelenkprobleme, solltet ihr euch vorab das Ok vom Arzt holen.

So nutzt ihr Pole Dance zum Abnehmen

Joggen gehört zu den beliebtesten Sportarten, wenn es ums Abnehmen geht. Ist das nicht so euer Sport, dann könnt ihr durchaus Pole Dance stattdessen machen. Auch damit könnt ihr abnehmen. Da das Tanzen an der Stange sehr anstrengend ist, werden viele Kalorien verbrannt. Außerdem baut ihr Muskeln auf, die verbrennen zusätzliche Kalorien. Versucht mindestens zweimal pro Woche Pole Dance zu trainieren. Zum Ausgleich solltet ihr euch auch noch eine andere Sportart suchen. Yoga zum Beispiel, das ist auch gut für Balance und Körperspannung.

Pole Dance fürs Körpergefühl

Ein paar überflüssige Kilos beim Pole Dancing zu verlieren und den Körper zu formen, ist toll. Pole Dance hat aber noch einen viel wichtigeren Vorteil: Ihr bekommt davon ein ganz neues Körpergefühl. Nur wenn ihr euren Körper unter Kontrolle habt, schafft ihr die tollen Figuren. Ganz klar: Das sexy Tanzen an der Stange gibt auch dem Selbstbewusstsein einen Schub. Und: Über eine nicht ganz perfekte Figur denkt sicher niemand nach, wenn er sich verführerisch an der Stange räkelt.

Tolle Motivationssprüche zum Abnehmen:

von Diane Buckstegge 4 721 mal geteilt
Das war's mit den Dellen: Super effektives Anti-Cellulite-Workout

Das könnte dir auch gefallen