Sportverletzungen: So behandeln Sie Prellungen & Co. richtig
 Foto 6/6 
Muskelfaserriss

Muskelfaserriss


Werden die Muskeln stark überdehnt, können sie reißen, wenn man plötzlich stoppt oder heftig beschleunigt. Man spricht von einem Muskelfaserriss.

Typische Symptome:
Plötzlicher, starker Schmerz, der oft mit Blutergüssen einhergeht. Keine Schwellung.

So behandeln Sie einen Muskelfaserriss:
Das Bein hoch lagern und die Stelle gut kühlen. Ein Muskelfaserriss muss von einem Arzt behandelt werden, der einen Druckverband anlegt und Ruhe verordnet.


Video: Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout

  • Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout
  • Abnehm-Mythos #9: Wenn man mit dem Training aufhört, werden Muskeln zu Fett!
  • Wenn es ziept und grummelt: So vermeidet ihr einen Blähbauch

Veröffentlicht von
am 28/09/2013
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Sportverletzungen: Schnelle Hilfe
Was gibt’s Neues? 09/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Ingwer, Honig und Co.: Welche Hausmittel helfen am besten bei einem grippalen Infekt?
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Qigong-Video 1.1: Die Meridian Massage
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de