Ran an den Speck: 10 Tipps für einen flachen Bauch
  
Die richtige Belastung

Die richtige Belastung


Das Gute an den meisten Bauch-weg-Übungen ist zweifelsohne, dass man sie mal eben vor dem Fernseher liegend dazwischen schieben kann. Aber achten Sie trotz der willkommenen Ablenkung durch ein spannendes Abendprogramm darauf, dass Sie Ihr Training gewissenhaft ausführen.

Dazu gehört u.a., dass Sie die Bewegungsabläufe und auch Ihre Atmung genau kontrollieren. Werden Sie auch nicht zu nachlässig! Eine gute Richtlinie ist: Bei zwölf Wiederholungen sollten Sie an Ihre körperlichen Grenzen kommen. Wechseln Sie nun nach einer (sehr) kurzen Pause zur nächsten Übung, drei bis vier verschiedene Übungen hintereinander sind optimal.


Video: Für alle Stressgeplagten: Das schnelle Bauch Express-Workout

  • Für alle Stressgeplagten: Das schnelle Bauch Express-Workout
  • Fit mit Kevin: Der Klassiker 'Bauch-Beine-Po' reloaded!
  • Bauch-Beine-Po-Workout: Das perfekte Training für alle Problemzonen

Veröffentlicht von
am 27/04/2014
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Tipps für einen flachen Bauch
Was gibt’s Neues? 24/04/2017
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Bauchweh adé: Die 5 besten Hausmittel gegen Regelschmerzen
Aufgepasst: 5 Fehler, die alle Yogaanfänger machen - und wie du sie geschickt vermeidest!
Leichter Genuss! Schnelle Low-Carb-Eierlikör-Torte
Hartnäckige Röllchen: SO wirst du das verhasste Unterbauchfett endlich los!
Alle Fit & Gesund News sehen
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Bootylicious! Tipps für einen festen, knackigen Po
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Core-Workout für Bauch & Taille
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de