Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / BH-Größe berechnen: So findet JEDE Frau den perfekten BH!

BH-Größe berechnen: So findet JEDE Frau den perfekten BH!

Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht von Ann-Kathrin Schöll
Veröffentlicht am 17. März 2015

Laut einer Studie tragen unglaubliche 76 % der deutschen Frauen die falsche BH-Größe. Dazu gehört ihr ab jetzt nicht mehr! Denn mit unserer Hilfe könnt ihr eure BH-Größe exakt berechnen und findet so ganz einfach einen BH, der perfekt sitzt.

Eine Zahl, ein Buchstabe und schon hat man den perfekten BH. Wenn das nur so einfach wäre! Denn häufig ist es nicht nur so, dass man seine eigene BH-Größe falsch einschätzt – BHs verschiedener Hersteller fallen auch ganz unterschiedlich aus.

Wie sitzt der BH richtig? Die Expertin klärt auf!


Doch ihr müsst nicht extra zum Wäscheladen gehen, um herauszufinden, welche BH-Größe ihr habt und wie der perfekte BH für euch aussieht. Alles, was ihr braucht, ist ein Maßband und ein Taschenrechner. Denn damit könnt ihr eure BH-Größe berechnen oder eure Größe in der BH-Größentabelle ablesen. Wir zeigen euch, wie das geht!

BH-Größe berechnen: 1. Unterbrustweite messen

Die Unterbrustweite zeigt an, welche BH-Weite für euch optimal ist. Legt dazu das Maßband direkt unter der Brust an und führt es auf einer geraden Linie um euren nackten Oberkörper herum. Das Maßband sollte dabei straff auf der Haut liegen, aber nicht einschneiden. Lest die Weite ab und notiert euch die Zahl.

BH-Größe berechnen: 2. Oberbrustweite messen

Damit ihr eure BH-Größe berechnen könnt, müsst ihr auch eure Oberbrustweite ausmessen. Denn das Verhältnis von Unter- zu Oberbrustweite bestimmt die Körbchen- oder Cup-Größe. Legt das Maßband dazu auf Höhe der Brustwarzen an und führt es gerade um den Oberkörper herum. Achtet auch jetzt darauf, dass das Maßband weder zu eng, noch zu locker um euren Körper liegt. Notiert euch die Zahl.

BH-Größe berechnen: 3. BH-Größenformel anwenden

Jetzt kommt der Taschenrechner zum Einsatz. Mithilfe dieser beiden Formeln könnt ihr nun eure BH-Größe berechnen und herausfinden, welche Cup-Größe euch passt:

(Unterbrustumfang in Zentimeter + 2,5) : 5 = Zahl vor dem Komma * 5 = BH-Größe

(Oberbrustumfang – Unterbrustumfang – 11) : 2 = aufgerundete Körbchengröße
Das Ergebnis entspricht der Stelle des zugehörigen Buchstabens im Alphabet: 0 = AA, 1 = A, 2 = B usw.


Wie immer gibt es auch beim Thema 'BH-Größe berechnen' Ausnahmen von der Regel: Nicht alle Frauen können mithilfe dieser beiden Formeln ihre exakte BH-Größe berechnen. Grund dafür ist die individuelle Form des Busens - mal flach und breit, mal spitz und nach vorne gewölbt - und des Oberkörpers.

Richtige BH-Größe ermitteln mithilfe der BH-Größentabelle

Eine andere Möglichkeit, die eigene BH-Größe zu ermitteln, ist, die BH-Größentabelle anzuwenden. Dafür braucht ihr wieder eure zuvor ausgemessene Unterbrust- und Oberbrustweite. Und so geht's: Einfach in der linken Spalte die eigene Unterbrustweite suchen und in der dazugehörigen Zeile die passende Oberbrustweite ablesen. Schon findet ihr eure BH-Größe!

Den richtigen BH finden: Wann passt ein BH perfekt?

Der perfekte BH formt die Brust, teilt sie, stützt sie und entlastet so den Rücken. Die Cups des BHs passen dann, wenn der Bügel die Brust komplett umschließt. Die Weite ist optimal, wenn der BH stramm sitzt aber nicht einschneidet.

​Auch die Cup-Form und die Trägerlänge sind entscheidend, ob ein BH perfekt sitzt. Quillt der Busen förmlich aus den Cups heraus und entsteht eine Doppelbrust, sind die Körbchen definitiv zu klein. Die BH-Träger sollten nicht zu locker sitzen, aber auch nicht so straff, sodass sie Druckstellen auf der Haut hinterlassen. Für die meisten Frauen ist die optimale Trägerlänge, wenn der BH ca. auf der Mitte des Rückens sitzt.

Ihr habt Lust auf neue Dessous? Hier könnt ihr testen, welche Dessous perfekt zu euch passen! Und noch mehr Styling-Tipps für Unterwäsche und Tricks, wie ihr in Dessous umwerfend ausseht, findet ihr hier!

Die schönsten Lingerie-Styles findet ihr auf Pinterest! Folgt ihr uns schon?

BH-Größe selbst berechnen: Der Gang zum Wäschespezialisten lohnt sich trotzdem!

Auch wenn man seine BH-Größe kennt, heißt das nicht, dass einem jeder BH in dieser Größe auch tatsächlich passt. Der Grund: Hersteller aus verschiedenen Ländern interpretieren die Cup-Größen teilweise stark unterschiedlich. Während BHs von deutschen Herstellern wie etwa Triumph unserem Verständnis nach 'normal' ausfallen, sind BHs französischer Labels wie beispielsweise Chantelle deutlich kleiner - trotz gleicher Cupgröße! Beim BH-Kauf ist Anprobieren deshalb ein absolutes MUSS.

Wer sich trotz des Messens unsicher ist, welcher BH optimal passt, sollte zum Fachhändler gehen. Denn dort wird nicht nur nach dem idealen Modell gesucht, es werden außerdem die Träger angepasst und die Maße notiert.

Der perfekte BH: Noch mehr Profi-Tipps zum BH-Kauf gibt's in diesem Video!

Loading...

Lust auf neue Wäsche? Hier kommen sinnlich schöne Dessous für jede BH-Größe!

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare