Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Das große Büromode 1x1: DAS sind die schönsten Business-Looks!

© thechrisellefactor.com
Fashion & Beauty

Das große Büromode 1x1: DAS sind die schönsten Business-Looks!

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 5. Februar 2015
48 805 mal geteilt

Heißt Business Casual, dass ich bei der Arbeit Jeans tragen darf? Sind Turnschuhe ok oder müssen es im Job immer Pumps sein? Im großen Styling-Guide für Business-Looks erfahrt ihr alle Antworten rund um die Büromode.

Das Wichtigste vorneweg: Welche Büromode zu eurem Job passt, richtet sich nach dem Dresscode, der in eurem Unternehmen herrscht. Er kann entweder 'Business Casual‘ oder 'Business Formal‘ heißen - in vielen Jobs gibt es gar keinen festen Dresscode.

Tipp: Wenn ihr euch an eurem ersten Tag im neuen Job unsicher seid, welches Outfit passt, könnt ihr zum Beispiel bei der Sekretärin nachfragen. So geht ihr auf Nummer sicher!

Büromode kann aufregend und trendy sein © thechrisellefactor.com

Was bedeuten die Dresscodes im Unternehmen?

In vielen Branchen wie zum Beispiel dem Bankwesen herrscht der 'Business Formal‘ Dresscode. Das Job-Outfit sollte hier möglichst elegant und seriös sein. Passend sind Büro-Looks mit Kostüm oder Hosenanzug, einer edlen Bluse und schicken Pumps.

Lautet der Dresscode 'Business Casual' darf die Büromode legerer sein. Doch das heißt nicht, dass abgewetzte Jeans und abgelatschte Sneaker freien Eintritt ins Büro haben – schick muss der Look trotzdem sein. Und: Knitterfalten sind ein absolutes No-Go.

Büromode: elegantes Outfit im Business Formal Stil © memorandum.com

Was anziehen im Büro? Die coolsten Business-Looks zum Nachstylen

Um euch den Business-Casual-Look konkret zu erklären, gehen wir die Teile in eurem Kleiderschrank Schritt für Schritt durch. So erfahrt ihr, welche Kleidungsstücke ihr auch im Büro tragen könnt und an welchen Stellen es bei euch in Punkto Büromode noch hapert.

Ihr glaubt, Business-Looks seien immer bieder und langweilig? Dann klickt euch durch die Galerie! Darin zeigen wir euch angesagte Outfits, die sich im Büro pudelwohl fühlen.

Büromode: lässig-schicker Look mit Karottenhose und Loafers © vivaluxury.blogspot.de

Darf ich Jeans im Büro tragen?

Ob Jeans im Büro ok sind, hängt ganz stark von der Unternehmenskultur ab. Herrscht ein sehr strenger Dresscode, wie er in Banken oder Versicherungen üblich ist, sollte ihr auf Jeans besser verzichten. Greift stattdessen zur Anzughose, zum Bleistiftrock oder zur Culottes.

Lautet der Dresscode Business Casual, sind Jeans in Ordnung, wenn sie ordentlich aussehen. Achtet darauf, dass die Hosen gleichmäßig dunkel gefärbt sind. Destroyed-Jeans, super enge Skinny Jeans oder Mom Jeans sind in vielen Büros dagegen nicht so gerne gesehen - es sei denn ihr arbeitet in der Kreativbranche.

Büromode: Welche Blusen passen zum Business Casual Dresscode?

Blusen sind fester Bestandteil der Büromode, egal ob klassische weiße Bluse, Wickelbluse oder Tunika. Während beim Business Formal Dresscode dezente und gedeckte Farben wie Weiß, Pastelltöne oder Schwarz angebracht sind, kann die Bluse bei Business Casual Kleidung bunter ausfallen.

Ganz wichtig: Die Bluse sollte nicht zu tief ausgeschnitten, durchsichtig oder zu eng sein. Ist sie leicht transparent, muss ein hautfarbenes Tanktop als Sichtschutz her. Und: Unbedingt den BH auf die Farbe des Oberteils abstimmen und die Bluse nicht zu eng kaufen, da sonst die Knöpfe unschön aufspringen.

Styling-Tipp: Hochwertige Businessblusen sind häufig mit einer Anti-Knitter-Ausrüstung veredelt, das erleichtert das Bügeln!

Outfits für den Job: Nicht ohne meinen Blazer!

Blazer gehören zur Büromode wie Sandalen zum Sommer. Warum? Weil sie selbst ein sportliches Outfit mit Denimbluse und trendigen Sneakern im Handumdrehen seriöser und businesstauglich machen und sie eine tolle Figur zaubern. Die besten Styling-Tipps für den Blazer und welcher Blazer zu welcher Figur passt, erfahrt ihr hier!

Dresscode fürs Büro: ​Auch im Sommer nicht zu nackig!

Tops mit Spaghettiträgern oder Tanktops gehören an den Strand oder in die City, aber nicht ins Büro – egal ob der Dresscode Business Casual oder Business Formal lautet. Im Sommer dürfen die Ärmel allerdings schon mal kürzer ausfallen. Die Schultern sollten aber in jedem Fall bedeckt sein.

Büromode: Achtet auf die richtige Rocklänge

Röcke sind gerade bei steigenden Temperaturen eine luftige Alternative zur Business-Hose oder edlen Jeans – sofern sie lang genug sind. Miniröcke sind vielleicht bei einigen Kollegen gern gesehen, wirken aber unprofessionell und haben in der Büromode nichts verloren.

Als Faustregel gilt: Die Rocklänge ist zu kurz, wenn Frau sich nicht frei bewegen kann und ständig Angst vor einem Höschenblitzer hat. Stressfreier und businesstauglicher sind Röcke in Midi-Länge oder Modelle, die auf Kniehöhe oder maximal eine Handbreit über dem Knie enden. Und: Egal wie warm es im Büro ist, eine Strumpfhose ist Pflicht!

Welche Schuhe passen zum Business-Look?

Lautet der Dresscode im Büro Business Formal müssen Sneaker leider draußen bleiben. Ist hingegen Business Casual angesagt sind saubere(!) Turnschuhe ok. Euer Problem: Die weißen Sneaker haben ein dreckiges Beige angenommen? Dann hier entlang: Diese einfachen Tricks zum weiße Sneaker reinigen, sind einfach genial!

Wer es auch im Büro bequemer mag: Eine Alternative zu schicken Pumps und eine wunderbare Ergänzung für die Büromode sind flache Schnürschuhe aus Glatt- oder Lackleder. Die sind edel und schonen außerdem die Füße bei einem acht Stunden Tag.

​Auch Ballerinas sind businesstauglich, sofern sie nicht ausgelatscht sind. Hochhackige Sandaletten sind beim Dresscode Business Casual nicht so gern gesehen, besser sind geschlossene Schuhe. Egal, wie schick das sonstige Outfit ausfällt, schmutzige oder abgetragene Schuhe sind ein echtes No-Go.

Noch mehr Inspirationen für euer Outfit findet ihr auf Pinterest! Schon angemeldet?

von Ann-Kathrin Schöll 48 805 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen