Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Leopardenmuster: So sieht's stilvoll und kein bisschen billig aus!

© galmeetsglam.com
Fashion & Beauty

Leopardenmuster: So sieht's stilvoll und kein bisschen billig aus!

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 9. Oktober 2017

Leo-Print ist in! Wir verraten, wie du das angesagte Leopardenmuster richtig kombinierst und wo die größten Styling-Pannen lauern.

Das Leopardenmuster gehört neben dem Glencheck-Karo gerade zu den wichtigsten Modetrends der Saison. Egal ob auf kuscheligen Fake-Fur-Mänteln, femininen Kleidern oder kuscheligem Strick - überall begegnen uns die wilden Animal-Prints.

Doch viele trauen sich an Leopardenmuster noch nicht so recht ran. Sie befürchten, der Look würde schnell billig aussehen. Wir nehmen euch die Angst vor dem wilden Muster und zeigen, wie edel und schick Animal-Print gestylt werden kann.

Leopardenmuster kombinieren: Trend-Outfits zum Nachstylen

Zu den absoluten Lieblingsteilen stylischer Frauen zählt definitiv der Leo-Mantel. Gerne in der flauschigen Fell-Variante - unecht versteht sich. Der Oversize-Kuschelmantel wird jetzt am liebsten zum lässigen Jeans-Outfit gestylt mit Skinny Jeans, Boots oder Sneaker. Dieser Stilbruch aus Edel-Mantel und lässigem Look ist super angesagt.

Das angesagte Leopardenmuster kann aber auch elegant und businesstauglich gestylt werden. Kombiniert zu einem klassisch geschnittenen Mantel mit Leo-Print einfach ein schwarzes Etui- oder Strickkleid. Dazu passen sowohl flache Loafer als auch schlichte Pumps.

Kleid mit Leopardenmuster sportlich gestylt © sincerelyjules.com

Dezent und edel: Accessoires mit Leopardenmuster

Ihr seid Leo-Einsteiger und traut euch an ein großflächiges Teil noch nicht so recht an? Dann sind die derzeit super trendigen Accessoires mit Leopardenmuster perfekt für euch!

Echte Kombinationstalente, die sowohl lässig als auch elegant gestylt werden können, sind Schuhe mit Leopardenmuster. Besonders Leo-Boots haben es den Fashionistas angetan. Mindestens genauso schön und perfekt um schlichte Looks aufzupeppen: Leoparden-Taschen.

Cabbin' my way around NY in @sezane outfit. 🌟 / shop link in bio #sezane #bonjournewyork

Ein Beitrag geteilt von JULIE SARIÑANA (@sincerelyjules) am 18. Sep 2017 um 9:30 Uhr

Vorsicht, Fashion-Falle: Die 3 wichtigsten Styling-Regeln fürs Leopardenmuster

Damit euer Outfit so stilvoll und gekonnt wie das der Fashion-Blogger aussieht, solltet ihr die folgenden 3 Styling-Regeln beim Kombinieren des Leopardenmusters unbedingt beachten:

1. Weniger ist mehr
Das Leopardenmuster ist ein echter Einzelgänger und akzeptiert keine anderen Prints. Achtet also darauf, möglichst dezente und einfarbige Kleidungsstücke dazu zu kombinieren. Immer eine sichere Wahl: einfarbig schwarze Kleidung zum Leo-Teil.

2. Nicht zu sexy
Wenn ihr verhindern wollt, dass euer Outfit billig aussieht, solltet ihr unbedingt darauf achten, dass es insgesamt nicht zu sexy ausfällt. Statt einen kurzen Minirock zum Leoparden-Oberteil zu tragen, solltet ihr besser eine sportliche Jeans oder einen klassischen Bleistiftrock wählen. Das Gleiche gilt bei den Schuhen: Stilvoller als sexy Ausgeh-High-Heels sind flache Loafer oder Boots zum Leopardenmuster.

3. Lieber lässig
Auch der Schnitt der Kleidung entscheidet darüber, wie euer Outfit wirkt. Während hautenge Kleider mit Leopardenmuster schnell billig wirken, kommen weit geschnittene Kleider mit Leo-Print dagegen cool und trendy rüber. Das gleiche gilt für Hosen. Leggings mit Leopardenmuster sind und bleiben ein echtes No-Go.

von Ann-Kathrin Schöll

Das könnte dir auch gefallen