Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Sommerkleider im Herbst tragen: Traum-Looks für den Übergang

© sincerelyjules.com
Fashion & Beauty

Sommerkleider im Herbst tragen: Traum-Looks für den Übergang

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 1. September 2017
11 016 mal geteilt

Gute Nachrichten: Ihr müsst keine neuen Klamotten kaufen, um im Herbst stylisch angezogen zu sein. Alles war ihr tun müsst, ist eure Sommerkleidung herbsttauglich zu kombinieren. Hier kommen die coolsten Looks für den Übergang!

Wir haben weder Lust, viel Geld für neue Herbstmode auszugeben, noch unserer Sommerkleidung 'Tschüss' zu sagen. Und wer sagt eigentlich, dass man Shorts und Sommerkleider nicht auch im Herbst und Winter tragen kann?

​Alles, was man tun muss, damit das Outfit herbsttauglich wird, ist hier und da ein Kleidungsstück zu ergänzen wie eine Strumpfhose oder einen kuscheligen Pulli bzw. Cardigan. Auch Overknees sind ein prima Mittel, um das Outfit mit Sommerkleid wärmer zu machen.

Die coolsten Herbst-Looks mit Sommerkleidung

Auch die kalifornische Bloggerin Julie Sarinana ist ein Fan davon, Sommerkleider neu und aufregend zu kombinieren. Ihre Favoriten im Schrank: Shorts und Miniröcke. Die trägt sie nicht nur im Hochsommer, sondern gerne auch im Herbst und Winter.

Zugegeben, der kalifornische Herbst ist im Vergleich zu unserem eher ein Sommerurlaub. Trotzdem können wir uns von Julie einiges abschauen: Anstatt die Looks so wie sie ohne Strumpfhose zu tragen, kombinieren wir einfach wärmende Nylons und Herbstschuhe wie Stiefeletten oder Overknees dazu.

Sommerkleider im Herbst tragen: Boho-Style mit Cardigan und Overknees © sincerelyjules.com

Sommerkleid über Shirt tragen: Der 90s-Style ist zurück!

In den 90ern war es super angesagt, Slip Dresses (das sind Kleider mit Spaghetti-Trägern) über einem schlichten T-Shirt zu tragen. Jetzt ist der Kleid-über-Shirt-Trend zurück und gehört sogar zu den In-Styles im Herbst 2017. Wenn euch die Kombi aus Trägerkleid und weißem T-Shirt zu sportlich ist, dann tragt stattdessen ein schwarzes Langarmshirt unterm Kleid. ​Beim Kombinieren eurer Sommerkleider könnt ihr ruhig kreativ werden: Zieht das Spaghetti-Kleid doch auch mal über ein Streifenshirt, eine weiße Bluse oder einen Rolli.

Übrigens: Trendsetterinnen sind noch mutiger und tragen ihr Kleid jetzt am liebsten über einer Jeans. Lagen-Look 2.0 sozusagen.

90er-Trend: Spaghetti-Kleid über weißem Shirt © sincerelyjules.com

Sommerkleider im Herbst tragen: Mollig warmer Boho-Style

Ihr liebt verspielte Sommerkleider und wollt euch im Herbst und Winter nicht von ihnen trennen? Wir sagen: Tragt sie einfach weiter! Ein Outfit mit schwingendem Hippie-Kleid passt zudem optimal zum derzeit super angesagten 70s-Style.

Und so wird euer Look mit Sommerkleid herbsttauglich: Tragt unter dem Kleid auf jeden Fall ein Hemdchen, das schützt euch vor der Kälte. Über dem Kleid könnt ihr entweder einen kuscheligen XXL-Cardigan tragen oder ihr zieht ganz einfach einen Pullover über das Kleid, sodass nur die Rockzipfel sichtbar sind.

Strumpfhose, Stiefel und flauschigen Schal dazu und schon ist das eigentliche Sommerkleid gewappnet für die kalte Saison. Mit Boho-Schmuck oder einer Fransentasche könnt ihr eurem Look den letzten Schliff verleihen.

Kleid von Zara, 49,95 € © Zara

Perfekt für den Übergang: Layering-Look mit Shorts

Der Lagen-Look ist die perfekte Möglichkeit, um eure vorhandenen Klamotten aufregend und herbsttauglich zu kombinieren. Als Basis für das Outfit eignet sich ein schlichtes weißes T-Shirt oder ein unifarbenes Sommer-Top.

Zieht darüber ein offen getragenes Jeans-Hemd oder eine locker geschnittene Bluse. Jetzt noch ein Oversize-Cardigan ohne Knöpfe - der hält die Herbstkälte ab. Mit einer Shorts oder einem kurzen Rock, der unter den Oberteilen hervorblitzt, kreiert ihr eine weitere Lage.

Eine semitransparente Strumpfhose, eine Jacke oder ein Mantel und Boots runden den Herbst-Style ab. Wenn ihr euch an neutrale Farben wie Grau, Weiß oder Schwarz haltet oder Töne aus einer Farbfamilie miteinander kombiniert, wird euer Look besonders harmonisch.

Shorts von H&M, 19,99 € © H&M

Ihr wisst nicht, was ihr anziehen sollt? Dann macht unseren Test!

Auch auf gofeminin:

Was anziehen bei 20 Grad? Coole Looks für den Übergang

Modetrends Herbst/Winter 2017/2018: Alle Must-haves und Trendfarben

Must-haves im Herbst: DIESE 3 Teile trägt bald jede stylische Frau!

von Ann-Kathrin Schöll 11 016 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen