Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Shorts kombinieren: Das ist der perfekte Look für jede Figur!

Fashion & Beauty

Shorts kombinieren: Das ist der perfekte Look für jede Figur!

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 5. Juni 2017
57 835 mal geteilt

Ihr glaubt, euer Körper sei nicht Shorts tauglich? So ein Quatsch. Wir zeigen euch, dass jede Frau kurze Hosen tragen kann!

Die Oberschenkel zu dick, der Busen zu klein, der Po zu groß, der Bauch zu schwabbelig - wir Frauen sind eigentlich nie mit unserer Figur zufrieden. Doch statt unseren Körper immer nur zu kaschieren, sollten wir damit anfangen Frieden mit unseren Kurven (oder fehlenden Kurven) zu schließen. Schließlich sollte uns niemand - auch nicht unsere innere Stimme - vorschreiben, was wir tragen dürfen und was nicht.

Seeeee you soon MIA! ✌🏽🌴🚲

Ein Beitrag geteilt von JULIE SARIÑANA (@sincerelyjules) am 17. Jun 2017 um 13:08 Uhr

Egal ob schlank, kurvig, klein oder groß: Jede Frau hat das Recht dazu, das anzuziehen, was sie möchte und worin sie sich wohl fühlt. Denn was gibt es an einem heißen Sommertag Schöneres, als wenn der Wind um die nackten Beine weht? Also raus aus der langen Hose und rein in luftige Shorts!

Shorts kombinieren: Die schönsten Blogger-Looks zum Nachstylen

Shorts sind das perfekte Kleidungsstück für heiße Tage und so viel praktischer als ein Minirock oder ein kurzes Kleid. Außerdem sind die kurzen Hosen echte Styling-Wunder, weil sie sich super einfach kombinieren lassen. Wie aufregend Outfits mit Shorts aussehen können und wie toll sich die kurzen Hosen auch im Herbst tragen lassen, beweisen diese Blogger-Looks!

Shorts kombinieren © sincerelyjules.com

Welche Shorts sind jetzt angesagt?

Ein absolutes Muss in diesem Jahr: weit geschnittene Shorts aus Leinen oder leichten, fließenden Baumwollstoffen - gerne gestreift. Die sind herrlich bequemen und verleihen eurem Look direkt eine lässige Note. Ebenfalls heiß begehrt: High-Waist-Shorts im Retro-Stil. Die sehen klasse aus und versprühen italienisches Capri-Flair. Der Nachteil dieser Trend-Shorts - sie sind leider beim Sitzen nicht so bequem. Angenehmer und ebenfalls schwer angesagt: hüftige Jeans-Shorts in Destroyed Optik. Super sexy!

Welche Shorts bei kräftigen Oberschenkeln?

Kräftige Oberschenkel und eine mollige Figur sind kein Hindernis, um eine der trendy Shorts zu tragen. Plus-Size-Marken wie Zizzy, Junarose oder Mango Violeta bieten trendy Shorts in großen Größen an. Wer sich seine Beine trotz aller Vorsätze trotzdem schlanker wünscht, sollte zu gerade geschnittenen Leinen- oder Baumwoll-Shorts greifen, die eine Handbreit über dem Knie enden.

Die lockere Passform zaubert die Oberschenkel schmaler und ist auch bei großer Hitze noch schön bequem. Dazu passen schlichte Tops oder lässig geschnittene Shirts. Wer nicht ganz so viel Haut zeigen möchte, kann auch zu Culottes greifen. Diese sind länger als Shorts und betonen so die schmalen Unterschenkel.

Styling-Tipp: Tragt zu eurem Outfit einen luftigen Kimono. Der umspielt die Figur, wirkt als Sichtschutz, wenn ihr eure Kehrseite nicht so gerne zeigen möchtet und sieht dabei super frisch aus.

#Coachella day 2 🦄

Ein Beitrag geteilt von Gabi Gregg (@gabifresh) am 15. Apr 2017 um 17:15 Uhr

Shorts für breite Hüften: Welche Modelle schmeicheln?

Wer seine breiten Hüften kaschieren möchte, sollte zu weiten Shorts aus leichten, fließenden Stoffen greifen. Beim Kombinieren der kurzen Hosen gilt: Lieber ein locker sitzendes Oberteil als ein figurbetontes Top dazu tragen.

Warum? Kombiniert ihr ein eng sitzendes, schmales Oberteil zur weiten Shorts, würde die A-Form des Körpers noch stärker betont werden - das möchten viele Frauen nicht. Mit einem weit geschnittenen Oberteil wie einer lässigen Bluse, die ihr in den Taillenbund der Shorts steckt, bekommt ihr hingegen eine sinnliche Sanduhrfigur. Mit einem kleinen Gürtel könnt ihr eure schmale Taille zusätzlich betonen.

Styling-Tipp: Welche Shorts für kleine Frauen?

Zierliche Frauen dürfen sich freuen, denn ihre Figur ist wie gemacht für die süßen Shorts. Der Grund: Alles, was kurz geschnitten ist, macht größer. Toll sind zum Beispiel abgeschnittene Jeans-Shorts. Die verleihen eurem Look sofort eine rockige Note. Dazu passen luftige Sommer-Tops.

​Ihr wollt eure Beine länger schummeln? Dann greift zu kurzen Taillenshorts. Durch den hohen Sitz wirken die Beine sofort länger und sogar schlanker!

Shorts kombinieren: Welche Schuhe passen zur Shorts?

Welche Schuhe ideal zur Shorts passen, hängt davon ab, zu welchem Anlass ihr die Shorts tragen wollt. Sucht ihr nach passenden Schuhen für einen lässigen Freizeit-Style mit Shorts, dann eignen sich flache Sandalen im Römerstil wunderbar. Zusammen mit einem romantischen Oberteil entsteht ein trendy Boho-Look.

Ihr sucht nach einem coolen Partyoutfit? Dann wählt zur Ledershorts sexy High Heels. Ein echtes Figurwunder sind übrigens spitze Pumps in Nude. Die zaubern wahre Endlosbeine und sehen zur Shorts super aus.

Shorts lassen sich mit den richtigen Schuhen aber auch klassisch elegant stylen. Wählt dazu eine etwas länger geschnittene Shorts aus einem edlen Stoff. Kombiniert zur kurzen Hose ein Streifenshirt, einen schicken Blazer und Ballerinas - gerne in knalligem Rot. Dieses Styling passt perfekt zum gerade super angesagten Marine-Look.

von Ann-Kathrin Schöll 57 835 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen