Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Last Minute zum Beachbody: Diese Bikinis machen schlank!

© novalanalove.com
Fashion & Beauty

Last Minute zum Beachbody: Diese Bikinis machen schlank!

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 18. Juli 2017

Wer würde sich am Strand nicht gerne ein bisschen schmaler schummeln?

Bodypositive hin oder her - wir Frauen können es einfach nicht lassen. Kaum sehen wir auf Instagram & Co. eine durchtrainierte Frau im Bikini wollen wir selbst auch schlanker sein. Wie schaffen es andere nur, im Bikini so toll auszusehen, während man sich selber wie ein gestrandeter Wal vorkommt?

Die Wahrheit ist: Auf Instagram wird geschummelt, was das Zeug hält. Es kommt nämlich gar nicht darauf an, super schlank zu sein, damit die Bikinifotos top aussehen. Viel wichtiger ist die richtige Pose (Brust und Po raus, Bauch rein, leicht eindrehen und schön groß machen), die richtige Perspektive (der Fotograf sollte in die Knie gehen) das richtige Licht (am besten die goldene Abendsonne nutzen, da sieht die Haut viel makelloser aus) und zu guter Letzt der richtige Bikini.

When you're not sure if you're in a stripclub or on a boat 🤔 bikini @marleyclub

Ein Beitrag geteilt von Farina Opoku (@novalanalove) am 22. Mai 2016 um 7:26 Uhr

Zum Nachshoppen: Diese Bikinis machen schlank

Wichtigste Regel: Der Bikini sollte nicht zu eng sein. Denn schneidet das Höschen ein oder wird unser Busen im Oberteil gequetscht, wirken wir nicht nur auf den Fotos dicker, als wir tatsächlich sind. Achtet also beim Anprobieren auf die Passform. Welcher Bikini euch besonders schlank macht, richtet sich nach eurem Figurtyp. Hier kommen drei Schmeichel-Schnitte:

Schlankerer Bauch und schmalere Taille
Wer seinen Bauch flacher schummeln möchte, sollte sich einen Bikini mit Taillenslip zulegen. Das hohe Höschen kaschiert unser Bäuchlein perfekt. Noch größer wird der Schlankmach-Effekt, wenn der Bikini ein streckendes Streifen- bzw. Zickzackmuster hat, wie dieser von H&M.

​Längere Beine und schlankere Hüften
Ihr wünscht euch Gazellenbeine? Dann solltet ihr auch hier auf das richtige Höschen achten. Besonders lang und schlank wirken unsere Beine, wenn der Slip einen hohen Beinausschnitt und schmale Seitenteile hat.

Tipp: Von Bikinihöschen zum Binden solltet ihr besser die Finger lassen - sie betonen die Hüfte.

Für kurvige Frauen
Wer auch obenherum mit weiblichen Kurven ausgestattet ist, sollte darauf achten, dass das Bikinioberteil Bügel und breite Träger hat. Der Oberkörper wirkt außerdem weniger wuchtig, wenn ihr einen Bikini mit Vollschalen tragt.

von Ann-Kathrin Schöll

Das könnte dir auch gefallen