HIV-Übertragung "Mutter-Kind" ist vermeidbar
Aids-Baby: Carla Bruni kämpft für eine HIV-freie Geburt
  
Aids-Kinder

Aids-Kinder


Eine Zukunft ohne Aids-Kinder in Namibia:
Jede vierte Frau, die in die Ambulanzstation von Dr. Nafthali Hamata im Norden Namibias kommt, ist HIV-positiv.

Das subventionierte Programm des Globalen Fonds macht es möglich, hier die notwendige medizinische Behandlung zu verabreichen, um die Virusübertragung von der Mutter auf das Kind zu verhindern. Die Erfolgsquote der Ambulanzstation liegt bei 95%.

Vor der Einführung des Präventionsprogramms wurde jedes zweite Baby mit dem Virus geboren.

Die schwangeren Frauen kommen von sehr weit her, um die Behandlung zu erhalten. Wenn sie in bester Verfassung mit einem kerngesunden Baby in ihren Heimatort zurückkommen, sehen die Nachbarn und Familien die Wirkung der Behandlung und wollen es auch versuchen.

"Sie kommen nach Hause und es sieht so aus, als ob das hilft, die Stigmatisierung der Bevölkerung zu reduzieren“ erklärt Dr. Hamata. “Selbst die Männer, die sich bis jetzt eher zurückhaltend gegeben haben, sind damit einverstanden, sich behandeln zu lassen.“

Mit Hilfe des Globalen Fonds erleichtert Namibia den kostenlosen Zugang zu antiretroviralen Medikamenten.

In zwei Dritteln der Schwangerschafts-Ambulanzstationen werden die Tests und Behandlungen angeboten, wodurch die Übertragungsrate drastisch reduziert werden konnte.

Lesen Sie weiter: Nonnen gegen Kinder-Aids

© Der Globale Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria / John Rae


Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 03/06/2010
Diese Seite bewerten: 


Was gibt’s Neues? 27/07/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Ausmisten, aber richtig: Von diesen 9 Dingen habt ihr garantiert zu viele
Super schnell und mega lecker: 3 geniale Hackfleisch-Rezepte
Tschüss, Chaos! Diese 10 Helfer sorgen für mehr Ordnung in der Wohnung
Kleine Räume einrichten: Was ihr vermeiden solltet und wie es richtig geht
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Sellerie-Schnitzel: Fleischloser Genuss nicht nur für Vegetarier
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil