Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Test: Fallen Sie immer wieder auf Scheißkerle rein?
Test: Sind Sie eine gute Freundin?
Von Frau zu Frau: Sprüche, für die wir andere Mädels hassen
Schmerz adé: SOS-Hilfe bei Blasen
Nichts für Weicheier! Traumfigur dank Trendsport Crossfit
Karriereplanung
Anerkennung im Büro: SOS nehmt mich wahr!
Überblick in Bildern

Die Ausgestoßene

 
Die Ausgestoßene

Nathalie (40), Direktionsassistentin

Das Unbehagen hat 6 Monate lang angedauert. Ich war von einem kleinen Unternehmen (ca. 30 Mitarbeiter) als Assistentin der Personalab-
teilungsleiterin angestellt worden. Aus Platzmangel musste ich einen Schreibtisch mit ihr teilen.
Ich bin eigentlich eher extravertiert, fröhlich und herzlich, aber dort hatte ich schnell den Eindruck für die anderen Angestellten überhaupt nicht zu existieren.

Meine Chefin hat mich dem Rest des Personals innerhalb von 2 Minuten kurz vorgestellt und von Anfang an haben mich alle so behandelt als sei ich Luft. Ich hatte gerade mal ein Recht auf ein "Guten Morgen" wenn ich jemandem bei der Kaffeemaschine getroffen habe – einem Ort, wo eigentlich eine gelassene und entspannte Atmosphäre herrschte... nur sobald ich ankam schlug die Stimmung um. Abends sagte mir nie jemand tschüss, und obwohl viele meiner Mitarbeiter dieselbe U-Bahn nahmen wie ich trat ich den Heimweg immer alleine an. Die Kollegen waren mir gegenüber nicht feindselig, nur total gleichgültig.

Ich habe mich immer unwohler gefühlt. Als ich immer deprimierter wurde hat mir mein Freund geraten mit meiner Chefin zu sprechen und ihr zu sagen, dass ich nicht mehr im selben Büro bleiben möchte wie sie. Ich habe beschlossen den Versuch zu wagen und war bereit meine sieben Sachen zu packen falls es schief laufen sollte. Zu meiner großen Überraschung hat meine Chefin sofort ja gesagt.

Am folgenden Tag hat man mir ca. 10m von ihrem Schreibtisch entfernt in einem winzigen Büro ohne Tür einen Platz eingerichtet. Das Büro war eng, aber es war meines. Und plötzlich ging es bei mir wie im Bahnhof zu, alle kamen um mit mir zu reden, mich um Hilfe zu bitten... ich war endlich eine Angestellte wie alle anderen auch. Ich habe zwar weiterhin für die Personalabteilung gearbeitet, habe es aber geschafft die Nabelschnur, die mich mit den Chefs verband, zu durchtrennen. Ich befand mich nun auf derselben Seite wie alle anderen Angestellten. 




  
  

Video: Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila!

  • Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila!
  • So einfach könnt ihr die englischen Trend-Müsliriegel 'Flapjacks' selber machen!

Veröffentlicht von der Living-Redaktion
am 26/07/2011
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 10/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
Zeit für Selbstgemachtes: 5 leckere Geschenke aus dem Thermomix
Freak Shakes: So verrückt ist der neue Food-Trend mit den Monster Milkshakes
Darüber freut er sich WIRKLICH: Die besten Geschenkideen für Männer zu Weihnachten
Zauberhaft! Die schönsten Geschenke für "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"-Fans
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Süße Überraschung: Weihnachts-Muffins mit Schoko-Kern selber backen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil