Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Klein, aber fein! Köstliche Tapas-Rezepte zum Selbermachen
Test: Wie ehrlich bist du zu dir selbst?
Trendige Trauung: Diese Brautkleider bekommen ein 'Ja'!
Au Backe! Was hilft wirklich gegen Zahnschmerzen?
Bloß nicht! Die 7 Todsünden einer Diät
Anna Thalbach im Interview: "Warte nicht! Suche nicht! Lass dich finden!"

Interview

   

Der Hut steht ihr gut: Anna Thalbach bei einer Show auf der Fashion Week Berlin. © Sipa - Interview
Der Hut steht ihr gut: Anna Thalbach bei einer Show auf der Fashion Week Berlin. © Sipa
Hast du eine Ahnung, wohin das gehen könnte? Vielleicht sind wir ja in 100 Jahren genau da, wo wir jetzt sind?

Anna Thalbach: Keine Ahnung, ich kann nicht in die Zukunft gucken. Vielleicht. Vielleicht wird aber das Matriarchat doch noch siegen!

Was würdest du einer Freundin empfehlen, die Mitte 30 ist und schon sehr lange auf der Suche?

Anna Thalbach: Ich würde ihr sagen: Warte nicht! Suche nicht! Lass dich finden! Lerne, nicht zu warten!

Hast du einen Tipp, wie man das lernen kann?

Anna Thalbach: Nein. Man muss sich beschäftigen.

Viele Mädels gehen dann extrem viel aus, flirten, was das Zeug hält oder suchen auch im Internet nach einem Partner.

Anna Thalbach: Wenn sie das wollen, okay. Für mich ist es aber schöner, jemanden vom Schicksal in die Hand gespielt zu bekommen bzw. jemandem in die Hand gespielt zu werden. Man macht sich nur unglücklich, wenn man die ganze Zeit seine Erwartungen so hoch schraubt. Das ist wie wenn man sich wahnsinnig auf eine Party freut, dann wird die meistens scheiße. Man sollte also eher tief stapeln mit seinen Erwartungen.

Ist es heute sehr schwer, eine alleinerziehende Mutter zu sein?

Anna Thalbach: Nein, das ist es nicht. Das ist Quatsch. Aber ich war vielleicht nicht in dem Sinn alleinerziehend. Nellys Vater kümmert sich auch um sie. Meine ganze Familie, auch meine Mutter, kümmert sich um sie. Ich habe das nie als Last empfunden. Das ist einfach eine Organisationsfrage.

Ist es für dich wichtig, dass deine Tochter genau wie du in einem starken Familienverband aufwächst?

Anna Thalbach: Ja, das liebt sie auch sehr.

Machst du dir Sorgen um die Zukunft?

Anna Thalbach: Ich hab keine Lust auf diese Untergangsstimmung. Meine Tochter hat das mal ganz simpel formuliert: "Mama, ich bin mal gespannt, wie die Welt ist, wenn das Geld nichts mehr wert ist."

Also einfach weitermachen und abwarten?

Anna Thalbach: Nein, ich denke, wir sollten uns jetzt darauf konzentrieren, kreativ zu sein und neue Gesellschaftsmodelle zu entwickeln. Wir sollten darüber nachdenken, wie wir uns organisieren, wenn das wirklich eintritt und das Geld nichts mehr wert ist.

Und wann ist dieser Zeitpunkt wohl da?

Anna Thalbach: Letztendlich ist Monopoly dann zu Ende, wenn einer alles hat. Wie beim Kapitalismus. Da ist auch Ende, wenn am Ende des Tages das alles nicht mehr wirklich verteilbar ist. Wir reden eh nur über virtuelle Zahlen, kein Mensch hat das Geld je in den Händen gehalten. Ich habe keine Lust, Angst zu haben. Und schon gar nicht wegen Geld. Schlecht schlafen wegen Geld? Das ist das Geld nicht wert!

Was hältst du von der ganzen Lohas- und Bio-Bewegung?

Anna Thalbach: Ach Gott, das ist ein bisschen spät alles. Besser spät als nie. Das ist wie Stuttgart 21. Wenn die erst auf die Straße gehen, wenn die Bagger vor der Tür stehen. Die Leute reagieren leider immer erst, wenn die Suppe überkocht. Aber auch das ist Teil des kapitalistischen Systems. Kapitalismus fußt nun mal nicht auf gerechter Verteilung.

Ist jetzt auch die Zeit der Yuppis und Werber vorbei? In dem Film geht die Branche ja unter …

Anna Thalbach: Wenn ich mir Berlin Mitte angucke, also zuhause im Prenzlauer Berg, was da für Gurken rumrennen, dann glaub ich das. Ein bisschen haben sie noch, aber nicht mehr lange.

Vielen Dank für das Interview!


Lesen Sie auch auf gofeminin.de:
> Vom Osten in den Nahen Osten: Der Liebe wegen nach Israel
> Alle Kino-Tipps und Star-Interviews




  
 

Video: Manchmal muss es eben roh sein: So macht ihr das beste Thunfischtartar!

  • Manchmal muss es eben roh sein: So macht ihr das beste Thunfischtartar!
  • Das It-Getränk des Sommers: Der beste Erdbeer-Cappuccino der Welt!

Veröffentlicht von
am 05/01/2012
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Anna Thalbach im Interview
Was gibt’s Neues? 02/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
Food-Trends 2017: Nach diesen Köstlichkeiten sind bald ALLE verrückt!
Nichts wie hin! Die 8 außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte der Welt
Wie überlebe ich einen Flugzeugabsturz? DAS ist der sicherste Platz im Flieger
Muss ich haben! Die 12 genialsten Geschenkideen für ECHTE Katzen-Fans
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Himmlische Kokos-Happen: Von diesen Kokos Bites kriegen wir nicht genug!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil