Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!
So schön mit Babybauch! Die Looks von Herzogin Kate
Für immer rosarot: Das Geheimnis glücklicher Paare
Verwirrung an der Zapfsäule

Biosprit E 10

 - Biosprit E 10
Was genau ist E10?
Der Kraftstoff besteht zu 90 Prozent aus Benzin und zu zehn Prozent aus Bio-Alkohol und ist damit umweltverträglicher als andere Benzinsorten, die nur fünf Prozent Bio-Alkohol enthalten.

Warum wurde der Sprit eingeführt?
Die Europäische Union hat die Benzinbranche verpflichtet, 6,25 Prozent an Bio-Sprit zu verkaufen. Wer sich nicht daran hält, muss eine Strafe zahlen.

Welche Motoren vertragen den Bio-Kraftstoff?
Rund 90 Prozent aller Benziner vertragen E10. Ausgenommen sind ältere Autos und die ersten Modelle mit Benzin-Direkteinspritzung. Eine nachträgliche Umrüstung ist hier leider nicht möglich.

Darf ich das Bio-Benzin und normalen Kraftstoff mischen? 
Ja. Verträgt Ihr Auto E10, können Sie es im Wechsel mit E 5 (normales Super) tanken oder beides mischen. Denn die bekannten Kraftstoffe gibt es auch weiterhin.

Kann ich auch mit einem Diesel E10 tanken?
Nein. Diesel wird kein Ethanol beigemischt. Eine umweltfreundliche, schwefelarme Variante für Dieselautos: V-Power-Diesel (Shell) oder Ultimate-Diesel (Aral).

Was kostet das neue Benzin?
Das schwankt zurzeit: 1 Liter E10 kostet 1,51 Euro, also rund 8 Cent weniger als Super (regional unterschiedlich). Das Problem: Weil viele Autofahrer verunsichert sind und das „alte“ Super tanken, wird diese Sorte knapp und teuer. Damit’s keine Engpässe gibt, wurde die Bio-Sprit-Einführung erst mal gestoppt. Knapp die Hälfte der 15 000 Tankstellen, die E10 jetzt schon haben, verkaufen das Benzin aber weiterhin.

Woran erkenne ich, an welchen Tankstellen ich E10 tanken kann?
An den Zapfsäulen der betreffenden Tankstellen klebt ein Schild, auf dem beispielsweise „Super E10“ steht.

Wie wird die neue Benzinsorte angenommen?
Leider sehr schlecht. Die meisten Autofahrer haben Angst, dass es den Motor ihres Wagens beschädigt. Nur die wenigsten wissen, ob ihr Wagen E10 verträgt und auch an den Tankstellen gibt es hierfür keine Listen. Ob Ihr Wagen E10 verträgt, können Sie über Ihren Fahrzeughersteller, Händler oder im Internet selbst herausfinden (z.B. unter www.autobild.de/e10). Sie brauchen hierfür die Typschlüssel-Nummer Ihres PKW, die im Fahrzeugschein unter „3“ steht. 




  

Video: Was krabbelt denn da? Schaurig-schöne Halloween-Kekse zum Selbermachen

  • Was krabbelt denn da? Schaurig-schöne Halloween-Kekse zum Selbermachen
  • Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila!

Veröffentlicht von
am 17/03/2011
Die Lesernote:2.7/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 04/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
DIE wollen wir sofort wegsnacken: Saftige Kürbis Cake Pops zum Nachbacken
Glühwein selber machen: 6 simple Rezepte, die dich überraschen werden!
Food-Trends 2017: Nach diesen Köstlichkeiten sind bald ALLE verrückt!
Nichts wie hin! Die 8 außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte der Welt
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Himmlische Kokos-Happen: Von diesen Kokos Bites kriegen wir nicht genug!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil