Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Zwei Stars, ein Geburtsjahr: Wer hat sich besser gehalten?
Alles gelogen: 5 Irrtümer rund um den flachen Bauch
Teile und herrsche: So delegieren Sie im Job richtig
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel
Gute Besserung! Die besten Tipps gegen Durchfall
Frauen in der Wirtschaft
CSR: Was Unternehmerinnen antreibt
Überblick in Bildern

Unternehmerin

   

Ehrung für Unternehmerinnen: Der Veuve Clicquot-Preis würdigt CSR  - Unternehmerin
Ehrung für Unternehmerinnen: Der Veuve Clicquot-Preis würdigt CSR
Vielen Unternehmern dient CSR zu PR-Zwecken nach dem Motto: 'Wir sollten für den guten Ton auch etwas Gutes tun' und ist dem Unternehmenserfolg klar nachgestellt  - hier wird nämlich meist zu allererst gespart!
 
"Eine Unternehmerin zu sein, ist heute nichts Besonderes mehr."

Frauen scheinen als Unternehmerinnen dem Thema Verantwortung für Allgemeinheit, Umwelt und für das Wohl der eigenen Belegschaft jedoch auf ganz anderer Ebene verpflichtet zu sein. Dass darauf der Stempel mit dem trendigen Namen CSR passt, scheint völlig gleichgültig. Das zeigt auch, wie lange die Unternehmerinnen in den Bereichen Umwelt, Gemeinwohl und Personal tätig sind: Lange bevor das Samaritertum der privaten Wirtschaft zum Thema wurde, war die dänische Architektin Lene Tranberg bereits damit beschäftigt, in ihren Gebäuden Nachhaltigkeit, Ästhetik und höchsten Nutzen zu vereinen. Damals habe sie kaum jemand verstanden, sagt sie. Heute ist sie international gefragt.

Dahinter steckt ein tiefes Verantwortungsgefühl für andere und die Umwelt, der Wunsch, zu helfen - und eine große Portion Pragmatismus. Das haben auch die Preisgeber bei Veuve Clicquot gemerkt, betont Geschäftsführerin Sabina Belli. Vergessen sind die Zeiten, in denen es um einen Kampf der Geschlechter in der Geschäftswelt ging. "Als Frau heute ein Unternehmen zu führen, ist nichts Besonderes mehr", so Belli. "Das Ausmaß, in dem aber einige von ihnen bereit sind, sich dem Gemeinwohl zu widmen, ist bemerkenswert und preiswürdig."

Elisabeth Funk war die erste Angestellte des heutigen Imperiums Yahoo!. Als sie im Jahr 2000 dort ausstieg. gründete sie eine eigene Investmentfirma, die Mikrokredite an Unternehmerinnen in Entwicklungsländern vergibt - gewinnbringend. Denn die Kredite werden allesamt und immer zurückgezahlt. Jetzt wurde sie in Paris mit dem ersten Preis für "Wirtschaftliche Entwicklung" ausgezeichnet.

"Probleme gibt es, damit Lösungen gefunden werden", sagt sie. "Und Frauen sind besonders gut darin, Lösungen zu finden."

   Lesen Sie weiter auf goFeminin.de:
   > Frauen in der Selbständigkeit: Die German Fräuleins in New York
   > Wie wir Karriere machen: Tipps für den perfekten Job




  
 

Video: Das It-Getränk des Sommers: Der beste Erdbeer-Cappuccino der Welt!

  • Das It-Getränk des Sommers: Der beste Erdbeer-Cappuccino der Welt!
  • Heiße Tage, cooles Getränk: Der Pfirsich-Wein-Slushie ist unser neuer Lieblings-Drink!

Veröffentlicht von Shila Meyer Behjat
am 14/11/2010
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis CSR Unternehmerinnen
Was gibt’s Neues? 05/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
Zauberhaft! Die schönsten Geschenke für "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"-Fans
Einfach & schnell: Zauberhafte DIY-Dekoideen für Weihnachten
DIE wollen wir sofort wegsnacken: Saftige Kürbis Cake Pops zum Nachbacken
Glühwein selber machen: 6 simple Rezepte, die dich überraschen werden!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Süße Überraschung: Weihnachts-Muffins mit Schoko-Kern selber backen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil