Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Richtig viel sparen: DAS ist der günstigste Supermarkt Deutschlands

© iStock
Living

Richtig viel sparen: DAS ist der günstigste Supermarkt Deutschlands

von der gofeminin-Redaktion Veröffentlicht am 14. August 2017
291 mal geteilt

Habt ihr das Gefühl, ihr gebt monatlich zu viel Geld für Essen aus? Dann lest unbedingt weiter. Denn wir sagen euch, in welchem Supermarkt ihr am meisten sparen könnt.

Kennt sicher jeder von euch: Man legt fünf kümmerliche Waren auf das Band an der Supermarktkasse und ist jedes Mal von Neuem geschockt, was man dann dafür zahlen soll. Da überlegt man sich gleich dreimal, ob man die Marmelade denn wirklich braucht und ob man statt dem aufwendigen Mittagessen nicht doch lieber zur günstigen Fertigvariante greift.

Damit könnte jetzt Schluss sein, denn das Verbraucherportal Vergleich.org hat recherchiert und herausgefunden, welches der günstigste Supermarkt Deutschlands ist. Dafür wurde in sieben deutschen Supermarkt- und Discounterketten in Berlin das Preisniveau unter die Lupe genommen. Und siehe da: Es gibt tatsächlich einen eindeutigen Gewinner.

Test ohne Markennamen:

Um den günstigsten Supermarkt zu ermitteln, wurde jeweils ein Beispielwarenkorb aus 38 Produkten ohne Markennamen zusammengestellt. Hier war der Einkauf bei Lidl am günstigsten. Gefolgt von Kaufland. Am teuersten war Real, weil hier Obst und Gemüse recht teuer sind. Im Gegensatz zu Lidl zahlte man bei Real für die gleiche Menge Orangen, Tafeläpfel und Zwiebeln pro Produkt durchschnittlich 88,58 Prozent mehr.

Test mit Markenprodukten:

Natürlich machen die Supermärkte den größten Umsatz mit Markenprodukten. Deshalb wurde auch hier ein Vergleich gemacht. Hierfür wurden die Preise für 38 vorher ausgewählte Markenprodukte bei EDEKA, Kaufland, REWE, Real und Netto Marken Discount verglichen. Lidl und Aldi konnten bei diesem Test nicht miteinbezogen werden, da sie zu wenig vergleichbare Artikel in diesem Segment haben.

Das Ergebnis dieses Tests ist eindeutig: Während die Standardprodukte von Eigenmarken in fast allen Supermärkten ähnlich viel kosteten, waren die Preise für die Markenprodukte mehr als unterschiedlich. Am günstigsten fiel eindeutig der Einkauf bei Kaufland aus. Hier kosteten die ausgewählten Markenartikel ganze 9,26 Prozent weniger als bei Edeka.

And the Winner is...

Beim dritten und letzten Test wurden nun 76 Produkte eingekauft und preislich verglichen. Diesmal sowohl Eigenmarken als auch Markenprodukte - wieder ohne Aldi und Lidl, wegen der fehlenden Markenprodukte. Auch hier war der Gewinner eindeutig Kaufland mit 109,10 Euro.

Aber:

Aber natürlich muss man dazu sagen: Wenn man natürlich keinen großen Wert auf Markenprodukte setzt, kann man immer noch bei Aldi und Lidl sehr günstig einkaufen. Und auch bei diesen zwei Discountern gab es einen Gewinner: Bei Aldi Nord kostete der Warenkorb aus günstigen Eigenmarkenprodukten 5,29 Prozent mehr als beim Konkurrenten Lidl. Lidl ist also so gesehen auch ein Gewinner.

Ihr seht: Es lohnt sich wirklich zu vergleichen, denn damit kann man monatlich wirklich einiges sparen.

Noch mehr Tipps für Sparfüchse:

Her mit den Schnäppchen! Die 5 ultimativen Tipps, um beim Shoppen Geld zu sparen

Sparen im Alltag: Mit 7 simplen Tricks habt ihr mehr von eurem Geld!

Traumreise erwünscht? So schaffst du es, endlich Geld zu sparen!

15 geniale Tricks, wie ihr bei eurer nächsten Reise richtig viel Geld sparen könnt!

Auch auf gofeminin: Die 50 gesündesten Lebensmittel

Das sind die 50 gesündesten Lebensmittel © iStock
von der gofeminin-Redaktion 291 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen