Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
"Doofe Kuh" & Co.: Wenn Kinder Schimpfwörter entdecken
Traummann an der Angel? Wie Sie ihn nicht mehr loslassen
Von krummen Bananen & Co.: Küchenwissen für Angeber
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Biographie einer Feministin der anderen Art
Elisabeth Badinter: Wider das Diktat der Mütterlichkeit

Der Konflikt: Die Frau und die Mutter - Elisabeth Badinter

   

Elisabeth Badinter: Der Konflikt: Die Frau und die Mutter - Kinder als Verbündete der männlichen Domination? - Der Konflikt: Die Frau und die Mutter - Elisabeth Badinter
Elisabeth Badinter: Der Konflikt: Die Frau und die Mutter - Kinder als Verbündete der männlichen Domination?
In ihrem letzten Essay "Le conflit - la femme et la mère"* (in Frankreich im Januar 2010, in Deutschland im August erschienen) entrüstet sich Elisabeth Badinter gegen die Tyrannei der "perfekten Mütter" und die Bio-Mutterschaft, die für das Anliegen der Frauen einen Rückschritt bedeuten.

Der Feministin zufolge drängt der naturalistische Trend die Frauen dazu, zu stillen, Bio-Windeln zu verwenden oder so lange wie möglich zu Hause zu bleiben, um ihr Kind zu erziehen. Kurz: Für Badinter schränkt dieser neue Naturalismus die Freiheit der Frauen ein und reduziert diese auf ihre bloße Mutterrolle. Ein mehr als einschränkendes Schicksal für die freie Entfaltung der Frau.

Babies sind "die besten Verbündeten der männlichen Domination geworden" schreibt Badinter in ihrem Essay.

Aber das ist nicht alles. Die französische Feministin will die Frauen auch und vor allem von den Schuldgefühlen befreien, die sie gegenüber dieser Tyrannei der mütterlichen Perfektion, die ihnen von unserer Konsumgesellschaft, von den Ökologen und den Spezialisten auferlegt wird, empfinden. Sie sollen sich nicht mehr als "schlechte Mütter" sehen.

Ihr letztes Werk hat die feministischen Bewegungen bis hin in die obersten politischen Ränge gehörig aufgerüttelt und die Debatte über die Rolle der Frau und Mutter in unserer modernen Gesellschaft neu angeheizt. Aber lassen wir am besten Elisabeth Badinter das Schlusswort: "Ich sage nicht, dass Nicht-Stillen ein Sieg für die Frauen ist. Was in meinen Augen zählt, ist die Entscheidungsfreiheit."


* Der Konflikt: Die Frau und die MutterBeck Verlag

Lesen Sie außerdem auf goFeminin.de:
>
EU Gleichstellung ganz oben auf der Agenda
>
Wenn Frauen die Pressezensur brechen
>
Frauen, die Konventionen brechen
>
Er will ein Kind - ich nicht...




  
 

Video: Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila!

  • Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila!
  • Fingerfood für die Halloween-Party: Diese Paprika-Mumien sind schnell gemacht!

Veröffentlicht von der Living-Redaktion
am 01/09/2010
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 04/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
DIE wollen wir sofort wegsnacken: Saftige Kürbis Cake Pops zum Nachbacken
Glühwein selber machen: 6 simple Rezepte, die dich überraschen werden!
Food-Trends 2017: Nach diesen Köstlichkeiten sind bald ALLE verrückt!
Nichts wie hin! Die 8 außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte der Welt
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Himmlische Kokos-Happen: Von diesen Kokos Bites kriegen wir nicht genug!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil