Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Test: Haben Sie einen Schuhtick?
Zu dir oder zu mir? Die große One-Night-Stand Frage
Schnell abnehmen mit einfachen Psychotricks
Achtung! Diese Lebensmittel bringen uns um den Schlaf
Schüttel deinen Speck! Mit Powerplate zur Traumfigur?
Jetzt ist es amtlich

Wenig Frauen in Führungsposition

Dunkle Zeiten: Im Top-Management der 500 größten deutschen Konzerne ist der Frauenanteil nur 2,4 Prozent. - Wenig Frauen in Führungsposition
Dunkle Zeiten: Im Top-Management der 500 größten deutschen Konzerne ist der Frauenanteil nur 2,4 Prozent.
In Australien läuft es am besten. Hier haben es Frauen einer neuen Wirtschaftsstudie zufolge am leichtesten, eine Führungsposition zu ergattern, Familie mit Beruf zu verbinden und am Wirtschaftsleben teilzunehmen. Danach kommen die skandinavischen Länder, Neuseeland, Niederlande und Kanada. Deutschland liegt auf einem abgeschlagenen achten Platz.

Die Unternehmensberatung Booz & Company hat ein internationales Ranking der Teilhabe von Frauen am Wirtschaftsleben erstellt. Zwar liegt die Bundesrepublik unter den Top Ten, dennoch gibt es eine Menge aufzuholen. Booz-Partnerin Christine Rupp erklärt, dass es noch immer viel zu wenig Frauen in Führungspositionen gebe und zu große Unterschiede bei der Bezahlung bestehen würden. Laut der Studie verdienen Frauen in Deutschland im gleichen Job noch immer rund 23 Prozent weniger als Männer.

Die Hälfte aller Uniabsolventen hierzulande ist weiblich. Aber nur 31 Prozent befinden sich tatsächlich auch in leitenden Funktionen, etwas als Vorstandsvorsitzende oder Managerin von Kleinunternehmen. Schlimmer noch: Im Top-Management der 500 größten deutschen Konzerne beträgt der Frauenanteil nur 2,4 Prozent!

Ein Hindernis ist immer noch das leidige Thema Kinder und Beruf. Eine Studie von 2010 zeigt, dass von 511 männlichen und weiblichen Führungskräften 44 Prozent der Frauen keine Kinder hatten im Vergleich zu nur 23 Prozent aller Männer. Zusätzlich waren 28 Prozent der Frauen Single, während nur 15 Prozent der männlichen Kollegen alleinstehend waren.

Familie und Beruf miteinander zu vereinen ist zum großen Teil auch eine Frage der Politik. So sagte Christine Rupp von Booz & Company der Nachrichtenagentur dpa, die Regierung müsse die Voraussetzungen dafür schaffen, "dass Frauen ihr volles ökonomisches Potenzial ausschöpfen und damit auch die Weltwirtschaft substanziell voranbringen können".




az

  

Video: Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila!

  • Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila!
  • Wow! Schokopudding aus Avocado und Banane: Vegan, gesund und lecker!

Veröffentlicht von der Living-Redaktion
am 15/10/2012
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 10/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
Zeit für Selbstgemachtes: 5 leckere Geschenke aus dem Thermomix
Freak Shakes: So verrückt ist der neue Food-Trend mit den Monster Milkshakes
Darüber freut er sich WIRKLICH: Die besten Geschenkideen für Männer zu Weihnachten
Zauberhaft! Die schönsten Geschenke für "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"-Fans
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Süße Überraschung: Weihnachts-Muffins mit Schoko-Kern selber backen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil