Das Grundrecht auf Meinungsfreiheit
Wenn Frauen die Pressezensur brechen...
Überblick in Bildern

Yoani Sanchez

 

Yoani Sanchez berichtet in dem Blog  - Yoani Sanchez
Yoani Sanchez berichtet in dem Blog
Yoani Sanchez, 34 Jahre alt, geboren am
4. September 1975 in Havanna, eine der wichtigsten Systemkritikerinnen Kubas.

Hintergrund: Kuba, berühmt für seine wohlschmeckenden Zigarren und den Cola-Rum-Cocktail "Cuba libre" hat auch eine Schattenseite. 
Es gibt kein Mehrparteiensystem, die Presse gehört dem Staat, kein Journalist darf ohne offizielle Genehmigung schreiben, die Regime-Gegner werden inhaftiert, es gibt im ganzen Land nur einen einzigen  Internet-Provider.

 Ihr Kampf: Die Demokratie, die Menschenrechte, die Pressefreiheit und das Ende der polizeilichen Unterdrückung.

Ihre Waffe: Der Yoani Sanchez Blog "Generacion Y". Seit 2007 beschreibt die Kubanerin hier ihren Alltag zwischen Sonne, Desillusionen, Schwierigkeiten und der diktatorischen Macht. Mit enthüllenden Texten und vielsagenden Bildern kritisiert sie offen die Regierung in Havanna. Der Yoani Sanchez Blog schlägt Riesenwellen: 14 Millionen Seitenaufrufe und tausende gepostete Kommentare.

Die Kubaner, die keinen Internetzugang haben, holen sich die Artikel über USB-Schlüssel, auf CDs oder Disketten. Der Yoani Sanchez Blog erzeugt eine echte soziale Bindung, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit.

Die Kehrseite: Yoani Sanchez wird heute aus nächster Nähe überwacht. Sie darf wegen eines verhängten Ausreiseverbots das Land nicht verlassen. Der Zugang zum "Yoani Sanchez-Blog" ist auf der Insel gesperrt.

Die Anerkennung: Der Yoani Sanchez-Blog wurde von der Deutschen Welle und dem Time's Magazine mit dem Preis für den besten Blog ausgezeichnet und 2009 mit dem "Maria Moors Cabot- Preis für Journalismus". Der Yoani Sanchez-Blog wird mittlerweile in 15 Sprachen übersetzt.

Wo kann man lesen, was sie schreibt? In ihrem Blog Generacion Y, der auch auf Twitter oder Facebook zugänglich ist. Die deutsche Version Generation Y wird von Freiwilligen übersetzt.




  
  

Video: O'zapft: Hol dir das Oktoberfest mit selbst gemachtem Obazda nach Hause!

  • O'zapft: Hol dir das Oktoberfest mit selbst gemachtem Obazda nach Hause!
  • Das perfekte Dessert für die EM: Bei diesen Schokobällen machen alle große Augen!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 15/06/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Frauen Pressezensur
Was gibt’s Neues? 23/08/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Zuckersüß & ratzfatz: 7 Ideen für selbstgemachte Kinderzimmer-Deko
Mermaid-Food: 3 geniale und super einfache Spirulina-Rezepte zum Nachmachen!
Ordnung im Schlafzimmer - mit diesen Helfern klappt´s garantiert!
Geschenk gesucht? Diese unglaublich skurrilen Gadgets haben wir für euch entdeckt!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Schnell und einfach: Kartoffel-Käse-Muffins selber machen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil