Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Von krummen Bananen & Co.: Küchenwissen für Angeber
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!
Das können wir auch! Meilensteine der Frauen­emanzipation

Frauenemanzipation

   

Alice Schwarzer, Frauenrechtlerin und Publizistin, ist vielen ein Begriff. © SIPA - Frauenemanzipation
Alice Schwarzer, Frauenrechtlerin und Publizistin, ist vielen ein Begriff. © SIPA

Mein Bauch gehört mir
"Mein Bauch gehört mir" - der Spruch, der heute schon mal milde belächelt wird, wurde in den 70er Jahren Ausdruck eines Politikums. Es war der Abtreibungsparagraf 218, gegen den landesweit Frauen unter der maßgeblichen Führung von Frauenrechtlerin und Publizistin Alice Schwarzer protestierten. Unvergessen das Cover des Magazins "Stern" vom 3. Juni 1971, auf dem sich 374 Frauen öffentlich zu einem Schwangerschaftsabbruch bekannten. Nach dieser spektakulären Aktion schlossen sich andere Frauen und auch Ärztinnen den Protesten an. Hintergrund war ein in den 70ern verfasstes Gesetz, das die Straffreiheit von Frauen nach einem Schwangerschaftsabbruch vorgesehen hatte. Das Gesetz wurde vom Bundesverfassungsgericht abgelehnt mit der Begründung, dass es dem Schutz des ungeborenen Lebens widerspräche.

2005 wurde Angela Merkel die erste Bundeskanzlerin Deutschlands. © SIPA
2005 wurde Angela Merkel die erste Bundeskanzlerin Deutschlands. © SIPA
Erst 1995 wurde im Bundestag das bis heute geltende Schwangeren- und Familienhilfegesetz verabschiedet, das es Frauen in seelischen Notlagen erlaubt, bis zum dritten Monat abzutreiben. Voraussetzung ist eine obligatorische Beratung.

"Frauenrechte sind Menschenrechte"
Enormen Schwung bekam die Emanzipation in den 1980er Jahren durch die Feministinnen. Sie kritisierten vor allem, dass die Umsetzung der Menschenrechte weltweit ungenügend sei. Zwangsehe, Beschneidung, Ehrenmorde - viele Frauen wurden und werden aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert. Bereits in den 70er Jahren kam der Slogan „Frauenrechte sind Menschenrechte“ auf, mit dem Frauenrechtsorganisationen darauf aufmerksam machten, dass es geschlechtsspezifische Menschenrechtsverletzungen gibt.

Frauen an die Macht
Auch beruflich besteht für Frauen noch immer Nachholbedarf - und das vor allem in den Führungsetagen. Laut dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sind bei uns nur 27 Prozent der Führungspositionen in der Privatwirtschaft mit Frauen besetzt. Damit liegt Deutschland im europäischen Vergleich weit unter dem Durchschnitt. 2010 waren in den 200 größten Unternehmen gerade einmal 10,6 Prozent der Aufsichtsratspositionen und nur 3,2 Prozent der Vorstandspositionen mit Frauen besetzt.

Die Unterrepräsentation von Frauen zeigt sich auch in der Politik: 1993 wurde erstmals eine Frau Ministerpräsidentin eines Bundeslandes: Heide Simonis, Ministerpräsidentin von Schleswig-Holstein. Und es dauerte noch ganze zwölf Jahre, bis mit Angela Merkel im November 2005 die erste Bundeskanzlerin Deutschlands gewählt wurde.

Es bleibt also - trotz aller Erfolge - noch viel zu tun. In Deutschland und weltweit. Denn manche alten Zöpfe sind noch immer dran, und viele Misstände schlummern in unserer Gesellschaft, ohne dass wir uns dessen immer bewusst sind. Stichwort: schlechtere Bezahlung von Frauen, zu wenig Frauen in Führungspositionen und die aktuelle Diskussion um die gesetzliche Frauenquote. Bleiben wir also dran!

Lesen Sie auch auf gofeminin.de: 
> Vom Glück, berufstätig und Mutter zu sein
> Quiz: Die Frauen der Welt: Wie gut kennen Sie sich aus?




  
 

Video: Der Hit im Herbst! Diese schnelle Kürbissuppe ist lecker und gesund!

  • Der Hit im Herbst! Diese schnelle Kürbissuppe ist lecker und gesund!
  • Fruchtig, gesund & lecker: Der Ingwer-Ananas Smoothie ist gut zum Bauch!

Veröffentlicht von
am 08/03/2012
Die Lesernote:2.8/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Meilensteine der Frauenemanzipation
Was gibt’s Neues? 04/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
DIE wollen wir sofort wegsnacken: Saftige Kürbis Cake Pops zum Nachbacken
Glühwein selber machen: 6 simple Rezepte, die dich überraschen werden!
Food-Trends 2017: Nach diesen Köstlichkeiten sind bald ALLE verrückt!
Nichts wie hin! Die 8 außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte der Welt
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Himmlische Kokos-Happen: Von diesen Kokos Bites kriegen wir nicht genug!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil