So behalten Sie Ihre Emotionen im Griff!
Gefühlskontrolle im Job: Tipps für kritische Situationen
  
Enttäuschung
In diesem Artikel

Enttäuschung


Enttäuschung ist eine schmerzliche Erfahrung: Ihr Manager teilt Ihnen im Jahresgespräch mit, dass Sie Ihre Ziele nicht erreicht haben. Für ihn gibt es dafür eine einfache Erklärung: Sie haben sich nicht genug bemüht. Sie finden diese Bemerkung ungerecht, denn Sie haben den Eindruck, dass Sie alles gegeben haben. Sie fühlen sich völlig entmutigt und wissen nicht, was Sie darauf sagen sollen. Ihnen ist zum Heulen zumute!

Lassen Sie sich nicht von der Enttäuschung lähmen: "Die schlimmste Lösung ist, Ihre ganze Enttäuschung für sich zu behalten" betont der Experte. Denn damit riskieren Sie, dass Sie sich in Ihr Schneckenhaus zurückziehen und jegliche Motivation verlieren. 
"Sie lösen das Problem auch nicht, indem Sie vor Ihrem Manager zu weinen anfangen." stellt der Coach fest. Das ist ein kindliches und kein erwachsenes Verhalten. 
 
So reagieren Sie richtig: Lassen Sie Ihre Gefühle sprechen. Sie müssen ihre Enttäuschung akzeptieren und ausdrücken, um sie richtig zu beherrschen. "Wenn Sie merken, dass Ihnen die Tränen in die Augen steigen, sollten Sie dieses Signal wahrnehmen und entsprechend reagieren" , rät Merlevede. "Um zu weinen, sollten Sie besser den Raum verlassen." Nehmen Sie sich kurz zusammen und ziehen Sie sich für einen Augenblick auf die Toilette zurück. Versuchen Sie anschließend Ihre Fassung wieder zu gewinnen und die Situation besser zu verstehen. Fragen Sie Ihren Chef, was ihn zu der Annahme bewegt, Sie hätten sich nicht genug in Ihre Arbeit investiert. Was hätten Sie seiner Ansicht nach anders machen müssen? 
"Zwingen Sie ihn, genauer zu argumentieren. Dann wird die Sache für ihn und auch für Sie deutlich klarer."

Sie können ihm sagen, dass Sie diese Kritik, so wie sie formuliert ist, entmutigend und nicht motivierend finden - auch wenn sie gerechtfertigt ist. Wichtig ist, dass Sie Ihre Emotion in Worte fassen. 


Video: Diese Brownies sind "spuktakulär" und dürfen an Halloween nicht fehlen!

  • Diese Brownies sind "spuktakulär" und dürfen an Halloween nicht fehlen!
  • Farbenfroh, gesund und lecker: So zaubert ihr einen Rainbow-Smoothie!
  • Lecker und cremig: So einfach könnt ihr Frozen Yogurt selber machen!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 02/09/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Gefühlskontrolle im Job

Was gibt’s Neues? 02/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
Food-Trends 2017: Nach diesen Köstlichkeiten sind bald ALLE verrückt!
Nichts wie hin! Die 8 außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte der Welt
Wie überlebe ich einen Flugzeugabsturz? DAS ist der sicherste Platz im Flieger
Muss ich haben! Die 12 genialsten Geschenkideen für ECHTE Katzen-Fans
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Himmlische Kokos-Happen: Von diesen Kokos Bites kriegen wir nicht genug!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil