Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!
So schön mit Babybauch! Die Looks von Herzogin Kate
Für immer rosarot: Das Geheimnis glücklicher Paare
Iran - ein Jahr danach
Grüne Revolution im Iran: Die Generation Neda
Überblick in Bildern

Grüne Revolution Neda

 

Das Erbe der Neda weitertragen: Grüne Revolution aus Deutschland - Grüne Revolution Neda
Das Erbe der Neda weitertragen: Grüne Revolution aus Deutschland
Sarah, 27
„Ich kann mich erinnern, dass wir früher immer wieder diese Telefonanrufe bekamen. Danach war die Stimmung stets bedrückt, meinen Eltern ging es plötzlich schlechter.
Heute weiß ich, dass es jedes Mal Todesmeldungen waren, die meine Eltern erhielten: Verwandte, enge Freunde, Weggefährten waren ermordet worden; insgesamt neun mütterlicherseits und sechs väterlicherseits.

Meine Mutter ist 1983 mit mir aus dem Iran geflohen, ich war drei Monate alt. Mein Vater war bereits ein Jahr zuvor geflüchtet - einen Tag nachdem meine Mutter mit mir schwanger geworden war.

Und dann traf es meinen Vater selbst: 1992 war er einer der iranischen Oppositionellen, die beim Mykonos-Attentats erschossen wurden. Es war ein häßlicher, gemeiner Anschlag.

Aber was mich heute bewegt, ist nicht nur, dass mein Vater erschossen wurde, wen ich verloren habe, oder wie sehr meine Mutter gelitten hat. Was mich bewegt sind die Geschichten all dieser jungen Menschen - unserer Generation.

Es geht nicht nur um Hinrichtung und Folter, sondern um die strukturelle Gewalt im Iran. Eine Gewalt, die den Menschen systematisch ihre eigene Identität nimmt: wenn man in der Schule, auf der Straße, nicht mal in der eigenen Familie das sein kann, was man will. Man bekommt eine religiöse und nationale Identität aufgedrückt. Die möchte man aber nicht.

Deshalb habe ich nach den Wahlen vom 12. Juni 2009 das Netzwerk Junger Iraner mitgegründet und kümmere mich darum, dass die Dinge weitergehen.

Es ist nicht leicht, die Exiliraner zu vereinen. Wir sind Reformisten, Kommunisten, Atheisten - aber ich bin überzeugt, dass dies eigentlich unsere große Stärke ist. Vor allem ist es Ausdruck dessen, was uns allen gleich wichtig ist: Freiheit im Denken und Handeln.

Es geht mir bei unseren Aktivitäten nicht nicht um Rache gegen das Regime, sondern darum, das man das weiterträgt, was diese Menschen, die sterben mussten, getragen haben. Und es erweitert. Diese neue Generation von uns hat so viel Motivation, so viel Mut und so viel Hoffnung. Für uns steckt einfach wahnsinnig viel darin."




  
  

Video: Die schmeckt! So gelingt der Klassiker Frankfurter Grüne Soße

  • Die schmeckt! So gelingt der Klassiker Frankfurter Grüne Soße
  • Das It-Getränk des Sommers: Der beste Erdbeer-Cappuccino der Welt!

Veröffentlicht von Shila Meyer Behjat
am 12/06/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Grüne Revolution Iran Neda
Was gibt’s Neues? 06/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
Darüber freut er sich WIRKLICH: Die besten Geschenkideen für Männer zu Weihnachten
Zauberhaft! Die schönsten Geschenke für "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"-Fans
Einfach & schnell: Zauberhafte DIY-Dekoideen für Weihnachten
DIE wollen wir sofort wegsnacken: Saftige Kürbis Cake Pops zum Nachbacken
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Wie bei Oma: Das beste Rezept für perfekte Zimtsterne
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil