Mehr Schein als Sein?
Gleichstellung in der EU: Mehr Schein als Sein?
Überblick in Bildern

Anteil von Frauen in EU Institutionen

 

Gleichstellung in EU Institutionen: Verhältnisse wie in der Steinzeit © EU Photos - Anteil von Frauen in EU Institutionen
Gleichstellung in EU Institutionen: Verhältnisse wie in der Steinzeit © EU Photos
Die Top-Jobs der EU haben Frauen nicht abbekommen - sieht es dann vielleicht besser auf anderen Ebenen aus? Mitnichten! 

Ein Überblick: 
  • Von 27 EU Kommissaren sind gerade einmal 7 Frauen.
  • Präsident der EU ist natürlich ein Mann, Herman Van Rompuy.
  • Unter die drei Hohen Vertretern schaffte es eine Frau: Catherine Ashton, Kopf des gemeinsamen auswärtigen Dienstes der EU. 
Viel besser sieht es bei den anderen Entscheidungsorganen der EU auch nicht aus: 
  • Europäischer Gerichtshof und Rechnungshof haben beide männliche Präsidenten. 
  • 30 der 36 EU Agenturen (dezentralisierte Gemeinschaftsinstitutionen) werden von Männern geführt, darunter auch die wichtigsten wie FRONTEX, EuroJust, FRA und ESA. 
  • Nur eines der "besonderen Gremien" der EU wird von einer Frau geleitet, noch dazu eines der unwichtigsten: Das "Europäische Amt für Veröffentlichungen" hat eine Präsidentin.
  • Zentralbank, Ombudsman, Ausschuss der Regionen usw. werden allesamt von Männern geleitet.
  • Und auch der neugeschaffene auswärtige Dienst unter Catherine Ashton ist überwiegend männlich: Von 28 Botschaftern sind nur sechs Frauen.  

Was Frauen in Führungspositionen der oberen Ebenen angeht, steht die EU somit schlechter da als die Privatwirtschaft. Dort sind es immerhin 27 Prozent Frauen - in Vorstand und Aufsichtsrat.

Dass nur so wenige Frauen die Top-Jobs der EU bekommen, hat noch eine weitere Folge: Sie verdienen dann im Durchschnitt natürlich auch weniger . Gerade die EU-weit vorherrschende ungleiche Bezahlung für Frauen ist Kommissarin Reding jedoch ein besonderer Dorn im Auge. Frauen haben dann nicht nur weniger Geld zur Verfügung. Weil sie in schlechter bezahlten Positionen arbeiten, bleibt ihnen auch weniger Rente und Altersvorsorge."Da spiegelt man in den Institutionen einfach die Situation am Arbeitsmarkt wider.", so Leanda Barrington von der European Women Lobby (EWL), die schon seit Jahren auf die Missstände aufmerksam macht.

"Reding und die Kommission sollten selbst einhalten, was sie predigen.", meint selbst die deutsche Abgeordnete im EU-Parlament Franziska Brantner. "Quoten für Unternehmensführungen sind prima, aber es ist doch seltsam, dass die EU einen auswärtigen Dienst schafft und von 28 Posten nur sechs mit Frauen besetzt. Vielleicht sollte Kommissarin Reding ihrer Kollegin Frau Ashon  erklären, wie Gleichstellung in modernen Institutionen und Unternehmen aussieht."  

Das Europäische Parlament selbst steht übrigens nicht besser da, auch wenn dies auf den Willen der Wähler zurückzuführen ist. Frauen machen unter 736 Abgeordneten gerade einmal 35 Prozent aus - immerhin der beste Wert aller Zeiten.
 
Mehr zu den EU Institutionen: www.europa.eu/institutions 
 

 




  
  

Video: Von Akropolis bis Zeus: Die besten Reisetipps für Athen!

  • Von Akropolis bis Zeus: Die besten Reisetipps für Athen!
  • Himmlische Kokos-Happen: Von diesen Kokos Bites kriegen wir nicht genug!

Veröffentlicht von Shila Meyer Behjat
am 29/09/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Gleichstellung EU
Was gibt’s Neues? 25/06/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Keine Chance für Langeweile: 10 tolle Spielzeuge für Strand und Garten
Ti amo, Venedig! 6 Geheimtipps für ein romantisches Wochenende in Italien
Alles für die Katz! Diese genialen Erfindungen wird nicht nur deine Katze lieben
Gesund war nie leckerer: DIESE 8 Smoothie-Rezepte musst du kennen!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Mit weichem Kern: Rezept für ein fluffiges Schoko-Soufflé
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil