Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Sätze, mit denen uns Männer den Shopping-Tag vermiesen
Mogel-Beauty: Diese Produkte tricksen uns schön
Fruchtige Verführung: Kuchen und Törtchen mit Obst
Aktfotos: Stilvolle Inszenierung des eigenen Körpers
Test: Fallen Sie immer wieder auf Scheißkerle rein?
Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
Beschimpft & geschlagen: Opfer von häuslicher Gewalt berichten

Häusliche Gewalt

 

Jede dritte Frau in Deutschland ist in ihrem Leben einmal Opfer von Gewalt geworden.© pa/ beyond - Häusliche Gewalt
Jede dritte Frau in Deutschland ist in ihrem Leben einmal Opfer von Gewalt geworden.© pa/ beyond
Doch dieses Mal ist es anders. Steffi muss ihrer Tochter Darija versprechen, nie mehr nach Hause zu gehen. Mit ihren nötigsten Sachen finden die beiden Unterschlupf im Frauenhaus.

Mittlerweile lebt Steffi mit Darija in einer eigenen Wohnung, das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter entspannt sich langsam. Sie müssen lernen, wieder Vertrauen zueinander zu finden. Steffi hat sich entschuldigt. Darija vertraut ihr zwar noch nicht ganz, aber sie hat gemerkt, dass Steffi jetzt anders ist. Die Regeln von Bernd gelten nicht mehr, aber sie schwingen nach. „Darija hat mich letztens gefragt, ob sie abends ein Glas Milch trinken darf“, sagt Steffi. Während des Zusammenlebens mit Bernd war das verboten. Warum, weiß Steffi nicht. „Ich habe ihr eine heiße Milch mit Honig gemacht, und Darija sagte ganz unverblümt: ‚Mama, ich glaube, du warst Bernd unterworfen.‘“ Die Zusammenfassung einer gewaltgeprägten Beziehung aus dem Mund eines Kindes, das alles miterleben musste. Aber Steffi möchte ihrer Tochter in Zukunft eine bessere Mutter sein: „Darija kann jetzt leben, sie kann wieder Kind sein. Und ich kann die Mama sein, die ich gern sein möchte.“

Veränderungen & ein neuer Mann

Veränderungen sind bereits erkennbar. Darija ist besser in der Schule. Steffi hat wieder jemanden kennengelernt. Der Mann darf bei ihr übernachten, aber „einziehen geht nicht.“ Ist das nicht ein wenig zu schnell? Schließlich sind erst vier Monate vergangen seit Steffis Flucht vor dem Ex-Partner ins Frauenhaus. „Ich finde nicht. Ich habe noch meine Freiheiten. Er hat eine eigene Wohnung. Aber es tut mir auch gut.“

Steffi braucht die Zuwendung eines Mannes an ihrer Seite. Aber genau dieses Bedürfnis hat sie schon zweimal in die Arme des Falschen getrieben. Auch Darijas leiblicher Vater war gewalttätig. Das Ergebnis: Steffis Tochter hat Angst vor Männern, wenn sie laut werden und herumschreien. Ihr ganzes Leben war geprägt von gewalttätigen Männern an der Seite ihrer Mutter. Wie erklärt Steffi sich, dass sie schon zum zweiten Mal an einen solchen Mann geraten ist? „Mein Vater war nie für mich da. Vielleicht suchen sich solche Frauen wie ich dann Männer, die sie in der Partnerschaft unterwerfen.“ Steffis Erkenntnis: „Ich muss mein Männerbild ändern.“

Den Kontakt zu Bernd hat sie komplett abgebrochen. Auch Bernds minderjährigen Sohn sieht sie nicht mehr. Der Junge ist der Aggressivität des Mannes noch ausgesetzt. Steffi macht sich Sorgen. Aber das Jungendamt informiert sie nicht. „Ich habe Angst, dass Bernd herauskriegt, wo ich bin und dann bin ich fällig - und mein Kind auch.“


> Weiterlesen auf Seite 3: Vanessa: 11 Jahre Ehe, 11 Jahre Gewalt




  
  

Video: Mediterrane Rezeptidee: Hot Dog mit Hackbällchen und Bulgur!

  • Mediterrane Rezeptidee: Hot Dog mit Hackbällchen und Bulgur!
  • So lecker und außergewöhnlich gut: Dieser Zitronenkuchen mit Mohn macht glücklich!

Veröffentlicht von Sabrina Frangos
am 25/11/2011
Die Lesernote:4.9/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 03/12/2016
News Living
Praktische Tipps
Video
Glühwein selber machen: 6 simple Rezepte, die dich überraschen werden!
Food-Trends 2017: Nach diesen Köstlichkeiten sind bald ALLE verrückt!
Nichts wie hin! Die 8 außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte der Welt
Wie überlebe ich einen Flugzeugabsturz? DAS ist der sicherste Platz im Flieger
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Schnell gemacht: Tannenbaum aus Blätterteig mit Käsefüllung
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil