Karriere und Traumjobs
Kostümbildner: Hinter den Klamotten von Robin Hood
  
Wie wird man Kostümbildner?

Wie wird man Kostümbildner?


Der Weg zum Job als Kostümbildner geht für viele über eine Karriere als Modedesigner oder Schneider (oder beides). So war es auch bei Yates. Das Beispiel Yates zeigt aber auch: Übung macht den Meister. "Ich habe mit neun Jahren angefangen, an der Nähmaschine meiner Familie Kleidung herzustellen und habe immer noch Bücher voll meiner Designs als Teenager." Wer also eine Karriere als Kostümbildner anstrebt, sollte sich darüber im Klaren sein, dass es ein großes Maß an Disziplin und Hingabe und mehr als nur gute Ideen für innovative Designs braucht. Es ist harte Arbeit, ein Handwerk, das man immer weiter verfeinert.


Video: Weißwein im Test: Billig oder teuer - kann man das schmecken?

  • Weißwein im Test: Billig oder teuer - kann man das schmecken?
  • No-Bake Käsekuchen: So klappt der leckere Nachtisch auch ohne Backofen!
  • Blitzdiäten: Wie viel kann man in einer Woche eigentlich wirklich abnehmen?

Veröffentlicht von Shila Meyer Behjat
am 06/10/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Kostümbildner Robin Hood

Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Living
Praktische Tipps
Video
Krümelmonster, aufgepasst! 4 blitzschnelle Keksrezepte zum Nachmachen
Meal Prep! 3 einfache Rezepte zum Vorbereiten und Einfrieren
Weniger ist mehr: So entrümpelst du endlich dein Zuhause
Jetzt wird alles anders! 9 clevere Spartipps fürs neue Jahr
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Fruchtige Brötchen: Rezept für Brioche mit Johannisbeeren
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil