Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Shabby Chic selber machen: Romantik-Look für Zuhause

Living

Shabby Chic selber machen: Romantik-Look für Zuhause

Kathrin Stangl
von Kathrin Stangl Veröffentlicht am 24. April 2015
41 474 mal geteilt

Weiße, abgenutze Möbel, pastellfarbene Deko und Omas Porzellan: Der Shabby-Chic-Look ist Nostalgie pur! Wir verraten euch, wie ihr ihn ganz einfach selber machen könnt.

Egal ob die komplette Zimmereinrichtung oder nur ein paar bewusst platzierte Dekoartikel: Wir lieben Shabby Chic! Zugegeben, ein bisschen mädchenhaft-verspielt sieht der Vintage-Look ja schon aus. Aber genau deshalb können wir gar nicht genug davon bekommen! Ein bisschen Romantik-Feeling hat schließlich noch niemandem geschadet...

Was ist Shabby Chic eigentlich?

Übersetzt bedeutet Shabby Chic soviel wie "schäbiger Schick". Typisch für diesen Einrichtungsstil in hellen Pastelltönen und weiß, ist eine Mischung aus Flohmarktfundstücken und Selbstgemachtem. Gekonnt wird da Omas Küchenanrichte mit einem auf alt gemachten Tisch kombiniert, ein paar pastellige Dekoartikel dazu und fertig ist das Vintage-Feeling in der heimischen Küche.

Auch Händler haben diesen Trend für sich entdeckt, weshalb immer mehr Kaufhäuser und Online-Shops Möbel und Dekoartikel im Shabby-Look anbieten. Wer allerdings ein ganz individuelles Stück zuhause haben will, muss sich schon selbst als Restaurator versuchen. Das ist zwar nicht ganz so einfach, aber wetten, dass ihr danach umso stolzer auf euer selbst verschönertes Vintage-Möbelstück seid?

Shabby Chic selber machen: Step by Step

Haltet auf dem Flohmarkt oder im Antiquitätengeschäft Ausschau nach einem passenden Fundstück - am besten geeignet sind Holzmöbel. Dann besorgt ihr euch im Baumarkt Schleifpapier, kleine Schaumstoffrollen oder dicke Pinsel zum Streichen, ölhaltige weiße Vorstreichfarbe und matte Acrylfarbe im gewünschten Farbton und schon kann es losgehen!

Shabby Chic selber machen ist vor allem eines: zeitaufwendig. Mit einmal abschmirgeln und drüberpinseln ist es leider nicht getan. Zuerst müsst ihr das Möbelstück ordentlich reinigen, zum Beispiel mit Soda-Flüssigreiniger, und alle noch vorhandenen Metallbeschläge abmontieren. Dann nehmt ihr das Schmirgelpapier und schleift alles sorgfältig ab. Saugt anschließend den entstandenen Staub weg und wischt alles noch einmal nebelfeucht ab.

Anschließend streicht ihr euer Vintage-Stück mit der ölhaltigen weißen Vorstreichfarbe an. Ihr könnt aber als Basis auch Blau, Grün oder Rot statt dem klassischen Weiß verwenden. Ganz wichtig: Die Farbe muss gut trocknen, am besten über Nacht. Dann kommt die zweite Farbschicht. Diesmal verwendet ihr wasserlösliche, matte Acrylfarbe und lasst auch diese wieder gut trocknen. Schmirgelt das Möbelstück ab, bis die Oberfläche schön glatt ist und wiederholt das Ganze etwa drei- bis vier Mal.

Jetzt kommt der eigentliche Clou am Shabby Chic selber machen: Ist die finale Farbschicht gut getrocknet, greift ihr wieder zum Schleifpapier und arbeitet die für den Vintage-Look typischen Gebrauchsspuren ins Holz. Wie viel ihr abschleift und an welchen Stellen ist ganz eurer Fantasie und dem individuellen Geschmack überlassen. Zum Schluss noch eine Schicht Patina auf Acrylbasis auftragen und fertig ist der Shabby-Chic-Look!

Shabby Chic selber machen: Hier gibt's Inspiration

Na, seid ihr jetzt auch auf den Geschmack gekommen und wollt euch am Shabby Chic probieren? Tolle Ideen und Anleitungen - egal für welchen Anlass - findet ihr auf Instagram oder Pinterest. Wir haben ein paar romantische Shabby-Chic-Ideenzum selber machen für euch zusammen gestellt:

© Pinterest / vibekedesign

Immer noch nicht genug? Mehr tolle Bilder findet ihr auch auf unserer Pinterest Seite!

von Kathrin Stangl 41 474 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen