Rosinenbrot & rote Unterwäsche - Silvester­bräuche aus aller Welt
  
Silvesterbräuche in Spanien

Silvesterbräuche in Spanien


Kein Silvester ohne Weintrauben! Die süßen Früchte haben in Spanien eine lange Silvestertradition. Um Mitternacht wird bei jedem der zwölf Glockenschläge eine Traube verspeist, und man darf sich etwas wünschen. Sind alle Trauben mit dem letzten Schlag verzehrt, dann werden die Wünsche wahr. Schafft man es nicht, dann bedeutet das Unglück für das gesamte kommende Jahr. In den Tagen vor Silvester bieten Supermärkte speziell für diesen Brauch kleine Konservendosen mit genau zwölf Trauben an.

Auch die Spanier stoßen auf das neue Jahr mit einem Gläschen Sekt an. Allerdings werfen sie dabei einen goldenen Ring ins Glas. Das soll Glück bringen.


Video: Rezept für Schokomuffins mit flüssigem Kern aus weißer Schokolade

  • Rezept für Schokomuffins mit flüssigem Kern aus weißer Schokolade
  • Rinder-Yakitori mit Käse: Schnelles Rezept aus der japanischen Küche
  • Brookies: Die geniale Mischung aus Brownies und Cookies

Veröffentlicht von
am 29/11/2011
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Silvesterbräuche aus aller Welt
Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Living
Praktische Tipps
Video
Krümelmonster, aufgepasst! 4 blitzschnelle Keksrezepte zum Nachmachen
Meal Prep! 3 einfache Rezepte zum Vorbereiten und Einfrieren
Weniger ist mehr: So entrümpelst du endlich dein Zuhause
Jetzt wird alles anders! 9 clevere Spartipps fürs neue Jahr
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Fruchtige Brötchen: Rezept für Brioche mit Johannisbeeren
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil