Sterneköchin und Aktivistin
Susanne Vössing über Essen, Liebe und Engagement gegen Krebs

Gesunde Ernährung einfach gemacht

   

Susanne Vössing: Leckere Gemüseschnitze © Burkhard Vössing - Gesunde Ernährung einfach gemacht
Susanne Vössing: Leckere Gemüseschnitze © Burkhard Vössing
Sie engagieren sich im Bereich Krebsvorsorge. Was bedeutet Prävention für sie selbst? 
Susanne Vössing: Gut Essen, gut Trinken. Glücklich leben! Das klingt ein wenig bemüht, ich weiß. Aber das Beste, das ich für mich selbst tun kann, ist zu versuchen glücklich zu sein und auf mich Acht zu geben. Das fängt bei der Ernährung an.

Glauben Sie wirklich, dass gutes Essen vor Krebs schützen kann?
Susanne Vössing: Es gibt dafür keine exemplarische Referenzen, oder gar empirische Studienm, die beweisen, dass gut schmeckendes Essen, die Gesundheit oder eine spezielle Therapie fördert - leider. Denn es gibt genug Studien und Untersuchungen, zum Beispiel die Dokumentation "Supersize me", die zeigen, dass Fastfood auf jeden Fall schlecht ist. Aber wenn wir ehrlich zu uns selber sind, wissen wir schon aus dem Bauch heraus, dass gute Lebensmittel im wahrsten Sinn des Wortes "Lebens-Mittel" sind.

Was bedeutet das konkret? Kein FastFood? 
Susanne Vössing: Es bedeutet, dass ich mir keine Strapazen zumute, indem ich leichtsinnig irgendwelchen Müll schlucke. Ich bemühe mich so sorgfältig wie es mir möglich ist, die Nahrung zuzubereiten. Ich trinke ausreichend und sorge für Bewegung. Frische Luft ist ein essentielles Lebensmittel wie die Nahrung genauso wie das Küssen. Demnach halte ich ein gelungenes Leben für die beste Vorsorge, weil das fürsorglich den ganzen Menschen betrifft. Gute Speisen und ihr Genuß gehören dazu.

Dieses Prinzip wenden Sie ja selbst an, wenn sie Schonkost entwickeln ... 
Susanne Vössing: Genau. Selbst bei gesundheitsbedingten Diäten, sagen wir niemals: "Tu dies nicht, verzichte hierdrauf...und dieses kommt für Dich auch nicht in Frage.." Wir zeigen alles auf, was möglich ist. Selbst bei absoluter Schonkost Über das Ergebnis der thyraminarmen Rezepte, die wir entwickelt haben, waren wir zum Beispiel selbst erstaunt. Es ist als absolute Schonkost für Krebspatienten gedacht. Wir waren selber überrascht, dass sich kein Unterschied zu normalen Speisen feststellen ließ.

War das eine Genugtuung für Sie?
Susanne Vössing: Mich hat die Lösung eines wichtigen Problems interessiert. Und jetzt kann ich mit Freude sagen, dass wir hier einen Beitrag geleistet haben, der ohne erhobenen Zeigefinger bei der Hand nimmt, und zeigt, dass auch mit Einschränkungen Genuss nicht auf der Strecke bleibt.

Vielen Dank!

Für goFeminin.de hat Susanne Vössing exklusiv ein paar Rezepte zusammengestellt:
> Power-Food: Frisches aus Fisch!
>
Gesunde Rezepte zur Krebs-Prävention

Die Schonkost-Kochshow von Susanne Vössing können Sie sich hier ansehen: www.sigma-tau.de




  
 

Video: Bubble Tea: So machst du dir das Trend-Getränk selbst

  • Bubble Tea: So machst du dir das Trend-Getränk selbst
  • Bananen-Mandelbutter Bites: Der gesunde Snack, der auf der Zunge zergeht

Veröffentlicht von Shila Meyer Behjat
am 08/10/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Susanne Vössing
Was gibt’s Neues? 26/09/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Geheimtipps vom Kochprofi: 6 Tricks, mit denen ihr Zeit in der Küche spart!
BOX STORIES by gofeminin: Entdecke jetzt unsere geniale Lifestyle-Box!
Urban Gardening: 7 Ideen für einen eigenen Garten auf dem Balkon
Geniale Sprüche! Die schönsten Glückwünsche zum 18. Geburtstag
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Genial, schnell & einfach lecker: Fächer-Zucchini mit Mozzarella
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil