Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / Eine süße Sünde wert: 5 gute Gründe, Schokolade zu naschen

© Oredia
Fit & Gesund

Eine süße Sünde wert: 5 gute Gründe, Schokolade zu naschen

von Heike Schmidt Veröffentlicht am 5. Mai 2014

Zugegeben: Wir haben jetzt schon Gewissensbisse bei dem Gedanken an das hübsche kleine Schokoladen-Törtchen, das wir am Wochenende verputzen werden. Aber erstens gehört zum Sonntag einfach ein Stück Kuchen. Und zweitens: Schokolade ist wertvoll für die Gesundheit - vorausgesetzt man isst sie … schwarz, soll heißen: ihre dunkle Variante.

Schokolade schmeckt nicht nur köstlich, sie hat auch noch andere Vorzüge. Gerade Frauen lieben sie, denn sie beglückt nicht nur ihre Geschmacksnerven, sondern knipst auch die Sonne im Kopf an – das ist wissenschaftlich belegt! Hier sind fünf gute Gründe Schokolade zu genießen - damit wir ohne schlechtes Gewissen der Versuchung nachgeben können.

1. Schokolade enthält Antioxidantien

Das dunkle Gold enthält besonders viele Flavonoide, die die Sauerstoffversorgung der Haut fördern. Aber aufgepasst: Es gibt Schokolade ... und Schokolade! Man sollte vorzugsweise zu dunkler Schokolade mit mindestens 70% Kakaoanteil greifen statt zu Milchschokolade, in der jede Menge Zucker und Fett steckt.

2. Schokolade beugt Herz- und Gefäßkrankheiten vor

Wer hätte das gedacht: Schokolade fördert die Vermehrung der nützlichen Mikroben in der Darmflora – und das ist gut für die Verdauung. Durch einen Fermentierungsprozess entwickelt Kakao entzündungshemmende Eigenschaften und senkt in Form von dunkler Schokolade das Risiko für Gefäßkrankheiten.

3. Schokolade senkt den Blutdruck

Zahlreiche Wissenschaftler haben ihre Forschung auf diese Eigenschaft ausgerichtet und besonders die Ernährungsgewohnheiten eines indigenen Volkes in Mittelamerika untersucht. Sie stellten fest, dass diese Menschen täglich drei bis vier Tassen Kakao trinken und führten deren niedrigen Blutdruck auf ihren Kakaokonsum zurück. Andere Wissenschaftler waren der gleichen Meinung.

4. Schokolade kann Eisenmangel vorbeugen

Ist Schokolade also wirksamer als Spinat? Eine Untersuchung hat ergeben, dass 100 Gramm gekochter Spinat 3,5 mg Eisen enthalten – 100 g Schokolade enthalten dreimal so viel!

5. Schokolade hebt die Stimmung

Abgesehen davon, dass sie köstlich schmeckt, hilft sie bei schlechter Laune und macht uns ausgeglichener und glücklicher.

Außerdem gut zu wissen: Schokolade ist reich an Polyphenolen, also sehr wirksamen Antioxidantien. Wenn Sie diese noch intensiver für Ihre Haut nutzen möchten, müssen Sie jedoch nicht kiloweise Schokolade essen. Lassen Sie sich verführen von einem neuen Produkt, das Ihnen ganz sicher kein schlechtes Gewissen macht: Die neue Pflegelinie "Polyphenol C15" von Caudalie. Die Polyphenole darin werden aus Traubenkernen gewonnen und zählen zu den stärksten pflanzlichen Antioxidantien. Ihre Wirkung wurde von Caudalie exklusiv erforscht. Sie bekämpfen freie Radikale und unterstützen die Bildung von Hyaluronsäure in der Haut. Vitamin C ist der zweite Wirkstoff dieser Linie. Als weitere starke Antioxidans wirkt es ebenfalls dem Alterungsprozess der Haut entgegen, macht den Teint ebenmäßiger und strahlender.

'Sérum Défense Anti-Rides' von Caudalie - 30 ml - 35,20 €
von Heike Schmidt