Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / Geschafft! Caitlin hat 25 Kilo abgenommen - trotz einiger Höhen & Tiefen

© Caitlin Costello
Fit & Gesund

Geschafft! Caitlin hat 25 Kilo abgenommen - trotz einiger Höhen & Tiefen

Diane Buckstegge
von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 23. März 2015
A-
A+

Vom pummeligen Kind zum übergewichtigen Twen: Caitlin hat lange mit ihren Pfunden gekämpft und sich unwohl in ihrer Haut gefühlt. Erst nach einem Event machte es Klick, als sie die Fotos sah und sich richtiggehend erschreckte.

Klar, das waren nicht die ersten Fotos, die die 21-jährige Caitlin von sich gesehen hat. Ihr war bewusst, dass sie mit gut 84 Kilo dicker als ihre Freundinnen war. Litt darunter, dass sie nicht mit ihnen Klamotten tauschen oder bestimmte Sachen einfach nicht tragen konnte. Doch der richtige Moment, um etwas zu ändern, war bis dahin noch nicht gekommen. Caitlin probierte zwar die ein oder andere Diät - nach ein paar Tagen kam jedoch der Heißhungerflash und sie schmiss alles wieder hin.

"Als ich die Bilder damals sah, war es wie ein kleiner Schock. Ich hatte mich vorher schon beim Kleiderkauf für das Event total unwohl gefühlt. Die Fotos waren wie ein Schlag ins Gesicht. In diesem Moment wollte ich dringend etwas ändern. Mich gesünder ernähren und endlich Sport treiben", sagt Caitlin.

Vorher © Caitlin Costello

Low carb statt Fast Food

Caitlins überflüssige Kilos sind das Ergebnis von zu viel Fast Food und zu wenig Bewegung. "Nach der Scheidung meiner Eltern habe ich angefangen, den ganzen Frust in mich hineinzuessen", sagt sie. "Das hat sich auch nicht geändert, als ich mit dem Studium angefangen habe. Neben Süßigkeiten waren die vielen Partys mit Alkohol und nächtlichen Besuchen bei Fast-Food-Ketten Schuld an meinem Übergewicht. Als es Klick machte, wog ich knapp 85 Kilo."

Caitlins Stiefvater erzählt ihr von einer Abnehmgruppe, mit der er selbst einiges abgenommen hat. Sie testet es aus, doch obwohl sie in der ersten Woche schon einige Kilos verliert, geht sie nicht wieder hin. "Das war nichts für mich", sagt Caitlin. "Stattdessen habe ich mich im Fitnessstudio angemeldet und mich vom Couch-Potatoe zum Fitness-Freak entwickelt. Meine Ernährung habe ich außerdem komplett umgekrempelt. Pizza oder Burger gab's für mich nicht mehr. Mein Leben drehte sich nur noch um Fleisch, Eier und andere eiweißreiche Lebensmittel. "

Nachher © Caitlin Costello

Zu viel Sport und Diät sind auch nicht gut

In den nächsten Wochen und Monaten stürzt sich Caitlin in ein straffes Fitnessprogramm. Sie geht teilweise zweimal am Tag zum Sport, beginnt zu Joggen und verzichtet größtenteils auf Kohlenhydrate. Sie schottet sich von ihren Freunden ab, geht nicht mehr mit Feiern oder ins Restaurant. Damit nimmt sie gut 25 Kilo in sechs Monaten ab. Doch sie gibt selbst zu: "Ich bin damals zu weit gegangen. Ich habe nicht begriffen, dass ich längst nicht mehr das dicke Mädchen war. Dass ich einiges abgenommen hatte und endlich schlank war. Mein Freund hat mir damals die Augen geöffnet und mir klar gemacht, dass ich übertrieben habe."

Nur langsam schafft sie es, ihr neues Ich zu akzeptieren. Mittlerweile hält Caitlin ihr Gewicht von 57 Kilo seit zwei Jahren und weiß, dass sie nicht sofort wieder zunimmt, wenn sie mal einen Tag über die Stränge schlägt. "Ich gehe wieder mit Freunden oder meiner Familie essen. Kohlenhydrate meide ich aber weiterhin. Sie passen einfach nicht zum Low carb Konzept der Paleo-Diät, nach der ich mich ernähre."

In den vergangenen Jahren hat Caitlin einiges über sich gelernt. "Man kann alles schaffen, wenn man nur will. Jeder kann abnehmen. Fangt sofort an und schiebt es nicht länger raus!" Allerdings hat sie auch am eigenen Leib erfahren, dass es ein schmaler Grat ist zwischen gesundem Abnehmen und der Fixierung auf Diät und Sport.

Noch mehr motivierende Vorher-Nachher-Fotos gibt es hier:

Auch auf gofeminin: Motivation gesucht? Beeindurckende Vorher-Nachher-Abnehmbilder

© instagram.com/anusia
von Diane Buckstegge