Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / "Schokolade ist mir echt zu süß" Die nervigsten Behauptungen von Frauen, die Diät halten

© Thinkstock
Fit & Gesund

"Schokolade ist mir echt zu süß" Die nervigsten Behauptungen von Frauen, die Diät halten

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 17. Juni 2014

Sie treiben uns in den Wahnsinn mit ihrem disziplinierten Ernährungsgelaber, das ihnen sowieso niemand abkauft. Wer ist schon nach einem kleinen Salat so richtig satt? Und seit wann vertreibt ein Stück Obst den Appetit auf Schoko oder Kekse?

Schön und gut, wenn jemand ein paar Kilo abnehmen will. Doch die Mädels, die uns ständig erzählen, wie toll es mit ihrer bewussten Ernährung klappt und wie leicht ihnen eine Diät fällt, die nerven gewaltig. Vor allen Dingen, weil wir ganz genau wissen, dass das gelogen ist! Oder wer meint, dass auch nur einer der folgenden Sätze der Realität entspricht?

Kuchen und Schokolade sind mir wirklich viel zu süß.

Zu süß? Hat da jemand ZU SÜSS gesagt? Zu süß gibt es nicht!

Ich hatte ein total großes Frühstück. Das macht mich den ganzen Tag satt.

Komisch, dass alle anderen spätestens um 11 schon wieder das Mittagessen herbeisehnen ...

Ehrlich, ich würde Gemüsesticks jederzeit einer Tüte Chips vorziehen!

NIEMAND zieht Gemüsesticks einer Tüte Chips vor.

Fast Food vertrage ich einfach nicht, davon ist mir tagelang schlecht.

Man kann sich alles einreden.

Nach einem Apfel hab ich gar keine Lust mehr auf was Süßes.

Das wollen uns Ernährungswissenschaftler einreden. Aber mal ehrlich: Es klappt nicht. Ein Apfel ist nur ein Apfel.

Mittlerweile macht es mir gar nichts mehr aus, auf Kohlenhydrate zu verzichten. Wer braucht schon Nudeln?

Ja, wer braucht schon Spaghetti Bolo, frisch gebackenes Brot oder ein Stück Apfelkuchen ...?!

Mir reicht ja mittags immer ein kleiner Salat.

Ja, ein Salat ist okay. Gefolgt von anderem Kram um 14 Uhr, wenn der Hunger massiv zurückkommt.

Mehr als ein Stück Schokolade kann ich nicht essen. Danach wird mir von all dem Zucker schlecht.

Hahaha! Wer sich das lang genug einredet, glaubt vielleicht irgendwann dran.

Abends bin ich gar nicht hungrig. Nach 17 Uhr bringe ich nichts mehr runter.

Äh, genau. Vielleicht, wenn man um 16.45 Uhr eine Familienpizza verdrückt hat.

Ich stell mich so gut wie nie auf die Waage.

Sicher! Einmal am Tag ist ja auch so gut wie nie ...

Wenn ich nicht jeden Tag 10 Kilometer laufe, fehlt mir was.

Nichts gegen Sport, aber wer nicht hin und wieder einfach mal faul auf dem Sofa liegen kann, dem fehlt irgendwie auch was.

Ein stilles Wasser ist mein absolutes Lieblingsgetränk!

Vielleicht nach 10 Kilometern Laufen. Aber sonst ist eine eiskalte Limo auch ganz lecker. Oder ein Cocktail, Wein, Saft oder Milchkaffee ...

Ihr möchtet mehr von uns lesen? Dann folgt uns auf Facebook!

von Diane Buckstegge

Das könnte dir auch gefallen