Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung

Fit & Gesund

Trink dich schlank! Leckere Drinks für einen flachen Bauch

von Jane Schmitt Erstellt am 18. Juli 2016, letzte Änderung 19. August 2020
3 501 mal geteilt
Trink dich schlank! Leckere Drinks für einen flachen Bauch© unsplash.com/toa-heftiba

Belly Detox mit Infused Water: Mit diesen Getränken schrumpft das Bäuchlein wie von allein!

Oh ja, bei 30-Grad Außentemperatur klingt so eine eisgekühlte Limonade wirklich sehr verlockend. Unserer schlanken Linie hilft das süße Blubberwasser allerdings nicht wirklich. Die gekaufte Limonade enthält übermäßig viel Zucker, den wir uns gut und gerne sparen können.

Auch die zuckerfreien Alternativen, angereichert mit synthetischen Süßungsmitteln, gelten nicht gerade als ideal. Zu einer ausgewogenen Ernährung zählen eben auch Getränke. Leider werden diese viel zu oft vernachlässigt.

Mehr dazu: DAS passiert, wenn du täglich 8 Gläser trinkst!

Diese Getränke helfen uns wirklich dabei einen flachen Bauch zu bekommen:

Wasser aufpeppen

​Wasser: Wer sich etwas Gutes tun möchte, sollte wirklich viel trinken. Die erste Wahl ist und bleibt nun einmal Wasser. Das hilft gegen einen unschönen Blähbauch und auch beim Abnehmen. Eisgekühlt bringt es euch sogar richtig auf Trab.

Nur Wasser ist euch zu öde? Kein Problem, verpasst eurem Wasser einfach einen leckeren Geschmack. Die einfachste Variante ist natürlich Zitronensaft, aber wie wäre es zum Beispiel damit: 1 Liter stilles Wasser, 1 Scheibe Zitrone, 3 Blatt Pfefferminze, zwei Scheiben Ingwer und drei Scheibchen Gurke. Wer es fruchtiger mag, nimmt statt Gurke drei Erdbeeren. In einer transparenten Flasche sieht das sogenannte 'Infused Water' auch noch richtig toll aus.​

Tropische Frucht: Kokosnusswasser

Kokosnusswasser ist sehr gut für den Körper, weil darin alle wichtigen Mineralien stecken, die für einen ausgeglichenen Elektrolythaushalt entscheidend sind. Abgesehen davon kurbelt dieses tolle Getränk auch den Stoffwechsel an und das hilft ja bekanntlich auch beim Abnehmen. Positiver Nebeneffekt: Es schmeckt einfach super nach Sonne, Strand und Urlaub.

Lesetipp: Mehr trinken: 5 Tricks, die zum Wasser trinken motivieren

Infused Water - so macht man das Trend-Getränk:

Video von Aischa Butt

Grüner Tee: Gesunder Allrounder

Grüner Tee gilt als ein wahres Wundermittel. Die enthaltenen Flavanole sollen den Anstieg des Blutzuckerspiegels nach dem Essen verlangsamen, und somit hilft es auch beim Abnehmen. Der Tee enthält zusätzlich die Vitamine C und E sowie belebendes Koffein. Ein toller Pluspunkt: Grüner Tee soll den Körper auch vor freien Radikalen schützen.

Inzwischen sind einige Sportfreunde der Meinung, dass je eine Tasse grüner Tee vor und nach dem Workout einen positiven Effekt hat, zwar ist das noch nicht erwiesen, doch kann es auch nicht schaden.

Übrigens: Das Trendgetränk Matcha Tee ist ebenfalls grüner Tee, nur eben als Pulver, das passt super in den morgendlichen Smoothie.​ Auch all jene, die häufiger unter einem gemeinen Blähbauch leiden, können aufatmen, denn dagegen hilft eigentlich jeder Tee (bis auf schwarzer Tee). Wie auch bei Säuglingen, funktioniert auch bei Erwachsenen Fencheltee am besten.

Smoothies - genialer Trink-Snack

​Ein Wassermelonen-Smoothie erfrischt und schmeckt. Das Tolle an der Wassermelone ist, dass sie wirklich wenige Kalorien hat. Solange der Smoothie also zuckerfrei zubereitet wird, kann man ihn ganz ohne schlechtes Gewissen genießen. Genialer Inhalt: Laut einer Studie des US-amerikanischen "The Journal of Nutrition" unterstützt das in der Wassermelone enthaltene Arginin die Fettverbrennung und unterstützt gleichzeitig den Muskelaufbau.

Selbstgemachte Limonade

​Selbstgemachte Zitronenlimonade schmeckt nicht nur gut, denn Zitronensaft kurbelt auch den Stoffwechsel an.

Und so geht's: Den Saft einer halben Zitrone mit zwei Esslöffel Ahornsirup und einer Prise Cayennepfeffer vermischen und mit 250 ml stillem Wasser auffüllen. Aber Achtung, durch den Ahornsirup bringt diese Limo mehr Kalorien mit, als ihr vielleicht denkt.

Am bekanntesten wurde dieses Limonadenrezept vermutlich durch die extreme Fastenkur oder auch Master-Cleanse-Diät genannt, die Supermodel Heidi Klum immer mal macht. Ohne eine Rücksprache mit dem Hausarzt sollte diese Kur auf keinen Fall gemacht werden.​

3 501 mal geteilt