Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / 6 schnelle Frühstücks-Hacks: Gesund kann so lecker sein!

© iStock
Fit & Gesund

6 schnelle Frühstücks-Hacks: Gesund kann so lecker sein!

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 2. Dezember 2015
1 381 mal geteilt

Mist, schon wieder keine Zeit fürs Frühstück ... Kommt dir bekannt vor? Dann solltest du unbedingt weiterlesen.

Das Sprichwort lautet nicht ohne Grund "Iss morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettelmann". Das Frühstück ist eine wichtige Mahlzeit, die du nicht ausfallen lassen solltest. Die Energiespeicher des Körpers sind morgens leer und müssen dringend aufgefüllt werden, damit du fit und konzentriert in den Tag startest.

Aber, und das können wohl die meisten nachvollziehen: Morgens ist jede Minute kostbar. Eine halbe Stunde früher aufstehen, um in Ruhe zu frühstücken, kriegt nicht jeder hin. Muss auch nicht sein. Du kannst mit minimalem Zeitaufwand ein gesundes, leckeres Frühstück zubereiten. Wichtig: Versuch in Ruhe zu essen. Das Frühstück zwischen Tür und Angel runterzuschlingen, ist nicht so toll.

Müsli to go

Selbst zusammengestellte Müslimischungen kannst du überall mit hinnehmen. Gib einfach eine Portion Haferflocken, ein paar Nüsse und Samen sowie Trockenfrüchte in eine gut schließende Dose und fertig. Separat kannst du heißes Wasser in einer Thermoskanne mitnehmen oder Milch bzw. Joghurt. Einfach drübergießen und fertig. In die Dose mit den Haferflocken kannst du sogar abends schon ein paar fertig geschnittene Früchte geben. Dann aber im Kühlschrank lagern. Löffel nicht vergessen, wenn du das Müsli unterwegs isst.

Schnelle DIY Frühstücks-Riegel

Hast du keine Lust ein richtiges Müsli mit dir rumzuschleppen, kannst du das Müsli auch in Riegelform packen und hast ein tolles Frühstück bzw. einen Snack für zwischendurch. Dieses Rezept gelingt super einfach und du kannst es prima vorbereiten:

120 g zarte Haferflocken mit 120 g Erdnussbutter, 120 g Honig und 70 g Proteinpulver (Geschmack nach Wahl) verrühren. Die Masse in eine mit Backpapier gefüllte Auflaufform streichen, über Nacht in den Kühlschrank stellen und morgens in Riegel schneiden.

Obst vorschneiden

Frisch enthält Obst die meisten Vitamine. Möchtest du morgens einen Frucht-Joghurt essen, kannst du das Obst abends schon klein schneiden, luftdicht verschließen und in den Kühlschrank stellen. So kannst du es morgens direkt mit Joghurt mischen oder es mundgerecht geschnitten zwischendurch snacken.

Bananen-Milch

Bevor du dir einen fertigen Smoothie kaufst, bereite lieber deine eigene Kreation zu. Auch die kannst du abends schon vorbereiten, abfüllen und in den Kühlschrank stellen. Für eine Bananen-Milch benötigst du nur 1/2 bis 1 reife Banane und 200 g Milch oder Naturjoghurt nach Wahl. Fein pürieren und zum Beispiel mit etwas Zimt abschmecken. Statt Bananen kannst du auch TK-Beeren nehmen.

Brot vorbereiten

So wie Obst kann man auch sein Frühstücks- oder Pausenbrot schon am Vorabend vorbereiten. Wahlweise bereitest du nur alle Zutaten vor oder du belegst das Brot schon fertig, verpackst es luftdicht und stellst es in den Kühlschrank.

Übrigens: Mit einem Waffeleisen kannst du dir blitzschnell ein warmes, überbackenes Sandwich machen. Das Käsebrot nur zwischen die Hälften legen, zudrücken und kurz warten.

Thermoskanne mit heißem Wasser

Während du morgens im Bad bist, solltest du den Wasserkocher anschalten. Mit einer Thermoskanne voll mit heißem Wasser kannst du überraschend viele Dinge machen. Du kannst dir schnell einen Tee kochen. Perfekt, denn zu einem gesunden Frühstück gehört ohne Frage ein Getränk. Du kannst dir aber auch Haferbrei zubereiten, indem du das Wasser über eine Portion zarte Haferfkocken mit Zimt gießt und kurz ziehen lässt.

Die sollte jeder kennen: Die 50 gesündesten Lebensmittel

Auch auf gofeminin: Hier bitte zugreifen: Das sind die 50 gesündesten Lebensmittel!

Das sind die 50 gesündesten Lebensmittel © iStock

gofeminin LOVES Pinterest

von Diane Buckstegge 1 381 mal geteilt