Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / Die besten Gründe, NIE WIEDER eine Diät zu machen

Fit & Gesund

Die besten Gründe, NIE WIEDER eine Diät zu machen

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 16. September 2014
© Thinkstock

Nie wieder Diät! Es gibt wirklich einen Haufen Gründe, warum wir uns das sinnlose Hungern sparen sollten.

Kneift die Hose und sorgt der Gang auf die Waage für Schockstarre und Entsetzensschreie, wird's mal wieder Zeit für eine Abspreckkur. Egal ob Ananas- oder Kohlsuppendiät, bislang war uns noch jedes Mittel recht, um die Speckpölsterchen wieder loszuwerden.

Doch mal ehrlich, wenn wir die Diät überhaupt durchgehalten haben, hatten wir die verlorenen Pfunde hinterher ganz schnell wieder drauf. Eigentlich hätten wir uns die Diät direkt sparen können, es gibt ja schließlich Schöneres als Hungern und eintönige Gerichte ...

Hier kommen gute Gründe, von heute an NIE WIEDER eine Diät zu machen. Und am Ende gibt's natürlich auch Tipps, wie man auch ohne Diät dauerhaft abnimmt, um wieder in die Lieblingsjeans zu passen.

Wir sind ständig hungrig

... denn bei einer Diät gibt es immer viel zu wenig zu essen! Von den Mini-Portionen kann niemand satt werden.

Durch den Hunger sind wir schlecht gelaunt

Und ja, mit dem Grad des Hungers steigt die schlechte Laune.

Nach der Diät nehmen wir vermutlich sofort wieder zu

Besonders ärgerlich: Da haben wir durchgehalten, drei Kilo abgenommen und haben die innerhalb eines Monats wieder drauf! Wie doof ist das denn? Schuld ist übrigens der Jo-Jo-Effekt, der immer eintritt, wenn wir erst viel zu wenig essen und dann wieder zuschlagen.

5 Kilo in 7 Tagen? Alles Lüge!

Die meisten Diät-Versprechen sind eine freche Lüge. Wer nimmt schon 5 Kilo in 7 Tagen ab?

Wir denken ständig darüber nach, was wir alles NICHT essen dürfen

... und das macht uns wahnsinnig! So groß war das Verlangen noch nie nach einem Stück Schokolade, Pizza oder einer Portion Eiscreme!

Alle schauen uns an, wenn der Magen plötzlich laut knurrt

Peinlich! Warum öffnet sich nicht mal kurz der Boden, damit wir verschwinden können?! Wirklich jeder im Unkreis von 20 Metern hat unseren Bauch knurren gehört ...

Die meisten Diäten enthalten Rezepte oder Lebensmittel, die wir SO nie essen würden

Schon wieder Ananas? Und was bitte ist Quinoa? Trotz riesigem Hunger hält sich die Freude aufs Mittagessen in Grenzen. Die Rezepte der Diät sind nicht wirklich nach unserem Geschmack.

Wir sind nicht mit allen Nährstoffen versorgt

Auch ein wichtiger Punkt: Wer sich tage- oder wochenlang einseitig oder nur von 700 kcal am Tag ernährt, nimmt nicht genügend Nährstoffe auf, was nicht so toll für den Körper ist.

DAS IST VIEL BESSER ALS JEDE DIÄT

Zum Glück gibt es eine Alternative zur Diät, die - wenn überhaupt - oft nur kurzfristig was bringt. Die Geheimwaffe gegen überflüssige Pfunde heißt Ernährungsumstellung. "Um abzunehmen, muss man weniger Kalorien mit der Nahrung aufnehmen, als man verbraucht", so Silke Restemeyer von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Damit das klappt, sollten wir uns an kalorienarmen Lebensmitteln wie Gemüse, Obst, Vollkornprodukten und fettarmen Milchprodukten satt essen und Kalorienbomben wie Pizza, Schoki und Kuchen nur selten und in kleinen Mengen genießen.

"Wer dauerhaft abnehmen möchte, sollte sein Gewicht langsam reduzieren", so die Ernährungsexpertin von der DGE. "Gut ist ein Gewichtsverlust von einem halben Kilo pro Woche." Sie rät auch, nicht weniger als 1200 kcal am Tag zu essen. Nur so ist gewährleistet, dass man mit allen Nährstoffen versorgt ist, die der Körper benötigt. Bekommt der Körper dann auch noch mehr Bewegung, verschwinden die Pfunde quasi von selbst.

Das Beste: Wer seine Ernährung dauerhaft umstellt, weniger Fast Food und mehr Gemüse isst, der wird kein Diät-Ende erleben und damit auch keinen Jo-Jo-Effekt!

von Diane Buckstegge