Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / Mit Power in den Tag: Rezeptideen für ein kalorienarmes Frühstück

© Pinterest
Fit & Gesund

Mit Power in den Tag: Rezeptideen für ein kalorienarmes Frühstück

von Redaktion Veröffentlicht am 1. Mai 2014
A-
A+

Schluss mit Heißhunger! Wir haben tolle Rezepte für ein kalorienarmes Frühstück, das lange satt macht.

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Wer fit werden und sich gesund ernähren will, sollte schon am frühen Morgen zu den richtigen Lebensmitteln greifen. Wir haben die besten kalorienarmen Frühstücksideen für euch herausgesucht - inklusive Rezepte!

Leckere Frühstücksideen mit maximal 300 kcal:

1. Müsli-Mania

Lust auf ein leckeres Müsli? Dann mischt einfach 3- 5 EL Haferflocken, 150 g Naturjoghurt (0,1 % Fett) und einen Apfel zusammen - und fertig ist ein ausgewogenes Frühstück für einen gesunden Start in den Tag. Statt Apfel könnt ihr natürlich auch ein anderes Obst eurer Wahl nehmen. Am besten eignen sich Birne, Banane oder aber eine Handvoll Beeren. Als Getränk passt ein Milchkaffee ohne Zucker perfekt zu diesem kalorienarmen Rezept.

2. Deftige Brotzeit

Wer es morgens lieber deftig mag, kann sich eine leckere Brotzeit zusammenstellen. Belegt dazu eine Scheibe Vollkornbrot (45 g) mit einer Scheibe Edamer, Gouda oder Emmentaler (30 % Fett). Dazu eine Scheibe Knäckebrot (12 g) - belegt mit einer Scheibe Bierschinken, Kochschinken, Geflügelwurst oder Corned Beef sowie 2 Tomaten, 50 g Gurke oder 1 Handvoll Radieschen.

3. Für Schleckermäulchen

Auch ein leckeres und vor allem kalorienarmes Frühstück: Vollkornbrot mit süßem Aufstrich. Nehmt dazu zwei Scheiben Vollkornbrot (à 45 g) und bestreicht sie mit einem TL Marmelade oder Honig und ein wenig Magerquark. Die perfekte Alternative zu Nutella und Co. - die wesentlich mehr Zucker und Kalorien enthalten.

4. Die Mischung macht's

Wer es lieber etwas abwechslungsreicher mag, kann auch aus jedem der vorangegangenen Rezepte etwas herauspicken und daraus eine ganz neue Mischung kreieren. Wie wäre es beispielsweise mit einer Scheibe frischem Vollkornbrot (45 g), bestrichen mit etwas Magerquark und einem TL Marmelade, plus 150 g Naturjoghurt (0,1 % Fett) und einem saftigen Apfel?

Probiert euch einfach einmal durch die Rezeptideen fürs kalorienarme Frühstück und schaut selbst, welches euch am besten schmeckt, bzw. welches euch möglichst lange sättigt. Denn auch das ist bei einem guten Frühstück wichtig: Man sollte nicht nach kurzer Zeit erneut Hunger bekommen.

von Redaktion