Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / Aufgedeckt! Diese 6 Dinge sorgen dafür, dass du zunimmst, ohne mehr zu essen

© iStock
Fit & Gesund

Aufgedeckt! Diese 6 Dinge sorgen dafür, dass du zunimmst, ohne mehr zu essen

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 4. April 2016
183 mal geteilt

Es kann eigentlich nicht sein, doch die Waage zeigt es klar an: Obwohl man nicht mehr gegessen hat als sonst, wiegt man plötzlich 1 Kilo mehr. Wie ist das möglich?!

Wer weniger isst als er verbraucht, nimmt ab. Diese Rechnung ist einfach und geht in der Regel auf. Doch es kann tatsächlich passieren, dass du zunimmst, obwohl du weniger oder genauso viel gegessen hast wie sonst. Ganz schön gemein! Allerdings sind diese ein, zwei Kilo meist genauso schnell wieder verschwunden, wie sie gekommen sind. Wir verraten dir, wo sie möglicherweise herkommen.

Du hast keinen Sport getrieben

Du bist normalerweise eine echte Sportskanone und mehrmals die Woche beim Training? Dann ist es gut möglich, dass du ein wenig zunimmst, wenn du mal eine Woche aussetzt. Sport verbrennt eben reichlich Kalorien.

Du hast mehr Muskelmasse

Muskeln entstehen nicht über Nacht, aber wenn du eine Weile intensiv Krafttraining gemacht hast, kann es sein, dass du den Unterschied plötzlich auf der Waage siehst. Muskeln wiegen eben mehr als Fett. Aber: Sie verbrennen viel Energie. Schon bald wirst du den umgekehrten Effekt spüren und merken, dass du mehr essen kannst, ohne zuzunehmen.

Du hast die falschen Lebensmittel gegessen

Fertiggerichte, herzhafte Snacks: Hast du in der letzten Zeit sehr salzig gegessen, kann es sein, dass dein Körper Wasser eingelagert hat. Auch das siehst du auf der Waage.

Was ebenfalls möglich ist: Du hast deine Ernährung umgestellt, isst jetzt mehr gesunde Lebensmittel und unterschätzt, wie viele Kalorien die haben. Nüsse beispielsweise sind ein gesunder Snack, aber auch echte Kalorienbomben mit durchschnittlich 600 kcal pro 100 g. Und 100 g sind schnell gegessen.

Du hast zu wenig gegessen

So paradox es klingt: Hast du zu wenig gegessen, kann auch das dazu führen, dass du am Anfang etwas zunimmst. Der Körper schaltet in den Sparmodus und verbrennt weniger Energie als sonst. Achte darauf, dass du immer mindestens 1.200 kcal am Tag isst.

Du hast zu viele kalorienreiche Getränke getrunken

Auch Getränke haben Kalorien - das wird nur gern vergessen. Falls du deutlich mehr Saft, Limo oder Alkohol getrunken hast, kann das Schuld an deiner Gewichtszunahme sein.

Du hast zu viel Stress

Stress ist ein echter Figurkiller, der oft dafür sorgt, dass man mehr isst. Und selbst wenn du wirklich nicht mehr als sonst gegessen hast, kann es sein, dass du zunimmst. Schuld sind die Stresshormone, die dafür sorgen, dass vermehrt Fett am Bauch eingelagert wird.

Mit gutem Gewissen genießen: 70 Snacks mit maximal 100 kcal

Auch auf gofeminin: Echte Leichtgewichte: Gesunde Snacks mit maximal 100 kcal

Gesunde und leichte Snacks unter 100 Kalorien © unsplash.com
von Diane Buckstegge 183 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen