Home / Buzz / Aktuelles / Ärger für Alexander Hindersmann: Fliegt seiner fieser Plan jetzt auf?

Ärger für Alexander Hindersmann: Fliegt seiner fieser Plan jetzt auf?

Video von Justin Amaral Veröffentlicht am 9. August 2019

Sucht Alexander Hindersmann wirklich erneut nach der großen Liebe? Oder ist seine zweite Teilnahme bei der "Bachelorette" nur ein abgekartetes Spiel? Jetzt packt ein Insider aus.

von Maike Schwinum

Bereits 2018 ging Alexander Hindersmann bei der "Bachelorette" als Sieger hervor. Weil seine Beziehung zu Nadine Klein aber schon nach wenigen Wochen in die Brüche ging, schien er sein Glück nochmal versuchen zu wollen.

Deshalb ist er auch in der aktuellen Staffel der Bachelorette zu sehen und kämpft als Nachrückkandidat um das Herz von Gerda Lewis. Doch angeblich ist Alex gar nicht auf die große Liebe aus, sondern spielt ein wahrlich abgekartetes Spiel.

Alex verlässt die Show vorzeitig

Laut Informationen des 'OK'-Magazins verlässt der Fitness-Trainer die Show nämlich vorzeitig. "Alex ist freiwillig ausgeschieden – aus Angst, keine Rose zu bekommen", behauptet ein Insider. Ganz schön krass! Erst kürzlich schwärmte Alex noch für Gerda und erklärte ihr, er meine es ernst und sie sei optisch total sein Fall.

Lehnt er die Rose also wirklich einfach ab, weil er glaubt, sonst rausgeschmissen zu werden und einen Ego-Knick davon zu tragen? Oder war Alex' wiederholte Teilnahme von vornherein nur eine Taktik, um wieder mehr ins Rampenlicht zu rücken?

Als nächstes "Bachelor in Paradise"?

Das Magazin berichtet nämlich außerdem, dass der 30-Jährige bei der nächsten Staffel von "Bachelor in Paradise" mit dabei sei. Es scheint, als springe er von einem TV-Format zum nächsten. Sucht Alex wirklich eine Partnerin fürs Leben oder einfach nur mehr Instagram-Follower?

Was meint ihr?

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Noch mehr verwandte Artikel