Home / Buzz / Aktuelles / Absolut ehrlich: Amy Schumer steht zu ihrem After-Baby-Body

© Getty Images
Buzz

Absolut ehrlich: Amy Schumer steht zu ihrem After-Baby-Body

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 21. Mai 2019

Schon zwei Wochen nach der Entbindung ihres ersten Kindes zeigt sich Amy Schumer glücklich und selbstbewusst. Die Promi-Mama liebt ihren After-Baby-Body!

Den 6. Mai haben die meisten von uns als Geburtstermin von Meghan Markles und Prinz Harrys Söhnchen Archie im Kopf. Doch noch eine weitere Promi-Dame ist an diesem Tag zum ersten Mal Mutter geworden: Schauspielerin und Comedian Amy Schumer. Zusammen mit ihrem Ehemann Chris Fischer hieß sie ihren Sohn Gene willkommen.

Schon vor der Geburt ihres Sohnes ging Amy herrlich ehrlich mit den Leiden und unschönen Seiten ihrer Schwangerschaft um. So teilte sie regelmäßig ihren nackten Babybauch und zeigte sogar ganz offen, wie sie mit starker Morgenübelkeit zu kämpfen hatte.

Und mit dieser ehrlichen Art geht die Schauspielerin jetzt auch ihr neues Leben als Mama an. Seit der Entbindung hat sie bereits einige Bilder geteilt, in denen sie ganz ungeschönt ihren After-Baby-Body und alles, was damit einhergeht, zeigt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Milf alert 1 o’clock

Ein von @ amyschumer geteilter Beitrag am Mai 12, 2019 um 6:30 PDT

Am Muttertag postete Amy ein Bild, auf dem sie auf dem Krankenhaus-Klo zu sehen ist - samt Tropf im Arm, Krankenhauskittel und zerzausten Haaren. Dieser Anblick kommt sicher fast jeder Mutter bekannt vor und zeigt, dass eine Geburt für Frauen eben wirklich anstrengend ist.

Eine weitere Instagram-Aufnahme zeigt die Komikerin beim Abpumpen von Muttermilch, ungeschminkt und offenbar schon wieder zuhause auf der Couch. Für diese ehrlichen Schnappschüsse aus dem Alltag einer frischgebackenen Mama feiern Amys Fans sie völlig zurecht.

Etwa zwei Wochen nach der Geburt von Söhnchen Gene wurde Amy gemeinsam mit ihrem Mann bei einem entspannten Spaziergang durch ihre Heimat New York abgelichtet. Dabei strahlte die Promi-Mama nur so vor Glück und versteckte auch nicht die Tatsache, dass fast alle Mütter so kurz nach der Entbindung eben noch ein Bäuchlein haben.

Übrigens: Nur knapp 14 Tage nachdem sie ihr erstes Kind zur Welt brachte, stand der Stand-up-Comedian auch schon wieder auf der Bühne. Dafür musste sie sich jedoch auch einiges an Mom-Shaming gefallen lassen.

Wir hoffen auf jeden Fall, dass Amy so weitermacht und uns weiterhin ehrliche Schnappschüsse aus ihrem Mama-Alltag präsentiert.

von Maike Schwinum