Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Anne Wünsche: Sie verteidigt ihre "Photoshop-Panne"

von Maike Schwinum Erstellt am 17. Juni 2020
Anne Wünsche: Sie verteidigt ihre Photoshop-Panne© Getty Images

Ein verschwundener Bauchnabel sorgte im Netz für Verwirrung. Doch Influencerin Anne Wünsche klärt auf, was hinter der vermeintlichen Photoshop-Panne steckt.

Video von Esther Pistorius

Die ehemalige 'Berlin - Tag & Nacht'-Darstellerin Anne Wünsche (28) musste am Dienstag einen ungewöhnlichen Vorwurf über sich ergehen lassen.

Nachdem die Influencerin ein Bild gepostet hatte, auf dem sie mit einem bauchfreien Oberteil in der Sonne lag, kamen Fragen auf. Das Magazin 'Promiflash' veröffentlichte sogar einen Artikel dazu.

Auch lesen: Rabenmutter? Anne Wünsche wehrt sich gegen Mama-Hate

Im Netz wurde behauptet, Anne hätte ihren Bauchnabel wegretuschiert. Tatsächlich wirkt der auf dem Foto ungewöhnlich glatt und ist nur schwer zu erkennen.

Ist der Zweifach-Mama hier also wirklich eine Photoshop-Panne unterlaufen?

Hier war kein Photoshop am Werk!

Über den Photoshop-Vorwurf kann Anne nur schmunzeln. In ihrer Instagram-Story erklärt sie: "Ich habe noch nie mit Photoshop gearbeitet. Doch, ein einziges Mal, das war das Bild, als ich vor dem Spiegel stand und mich dicker gemacht habe. Ansonsten bin ich zu doof für sowas!"

Auch lesen: Carmen Geiss: Peinlicher Photoshop-Fail bei Instagram

Stattdessen soll hier der Filter Schuld sein, vermutet die Influencerin: "Ich hab einen Filter drüber gelegt. Ich benutz die von Carmushka. Und deswegen sieht das so aus, als würde mein Bauchnabel verschwinden, aber es hat auf jeden Fall nichts mit Photoshop zu tun."

Später veröffentlichte Anne dann sogar noch einmal die unbearbeitete Version des Bildes, um zu zeigen, dass ihr Bauchnabel auch dort "verschwunden ist." Somit ist sich das Rätsel wohl gelöst!