Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Nach dem Bachelor: So lief das erste Treffen von Niko und Michèle

von Maike Schwinum Erstellt am 30. März 2021

Was genau läuft nun bei Bachelor Niko Griesert und der Zweitplatzierten Michèle? Im Interview verraten die beiden, dass es ein erstes Wiedersehen gegeben hat.

Es war ein ganz schönes Hin und Her, was sich da in der diesjährigen Staffel von "Der Bachelor" mit Rosenkavalier Niko Griesert abspielte. Die Leidtragenden bei Nikos großer Gefühlsduselei: die Kandidatinnen Mimi und Michèle.

Michèle wurde erst von Niko abserviert, anschließend überraschend zurückgeholt, nur um dann doch wieder abserviert zu werden. Mimi hingegen erhielt die letzte Rose und dann ein ernüchterndes "Lass uns Freunde bleiben."

Mehr dazu: Darum servierte Niko Mimi nach dem Finale wirklich ab

Nach dem Finale und der großen Wiedersehensshow wird nun darüber gemunkelt, dass Michèle und Niko doch wieder anbändeln sollen. Es machten sogar Gerüchte die Runde, die beiden seien mittlerweile ein Paar. Doch was steckt dahinter?

Wie geht es nach dem Treffen weiter?

Im Interview mit RTL erklärte Niko erst kürzlich, wie es um seine Gefühle für Michèle heute wirklich steht. "Ich mag sie immer noch unheimlich gerne", meinte er gegenüber Frauke Ludowig. Und auch Michèle gestand, noch etwas für Niko übrig zu haben.

Im Anschluss an die Interviews trafen sich die beiden dann sogar zu einem Date in Köln. Wie das Treffen lief, verrät Michèle ebenfalls gegenüber dem Sender: "Wir haben uns einen Kaffee geholt und einfach über Vergangenes nochmal ein bisschen geplaudert."

Auch interessant: Michèle beim Bachelor-Wiedersehen in Tränen aufgelöst

Die beiden wollen sich nun abseits der Öffentlichkeit besser kennenlernen und seien erleichtert, dass aktuell etwas Ruhe einkehre. Das klingt ja fast nach einer gemeinsamen Zukunft! Oder was meint ihr?