Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Alles Fake beim "Bachelor"? Andrej & Jenny klären auf

von Maike Schwinum Erstellt am 3. Januar 2020
Alles Fake beim Bachelor? Andrej & Jenny klären auf© TVNOW

Ex-Bachelor Andrej Mangold und seine Auserwählte Jenny Lange beantworten in ihrem neuen YouTube-Video Fragen zu der Kuppelshow. Ist "Der Bachelor" wirklich komplett echt?

Mittlerweile sind sie schon über ein Jahr glücklich liiert: der ehemalige Bachelor Andrej Mangold und seine Auserwählte Jennifer Lange. Ende Februar 2019 durften wir alle vor den TV-Geräten mitfiebern, als der Basketball-Profi Jenny die letzte Rose übergab.

Seitdem muss sich das Paar immer wieder Spekulationen anhören darüber, dass seine Beziehung angeblich nicht echt sei. Und dass überhaupt alles in der RTL-Kuppelshow lediglich "gefaket" sei.

Um mit solchen und ähnlichen Vermutungen aufzuräumen, beantworten Jenny und Andrej in ihrem neuesten YouTube-Video Fragen rund um "Der Bachelor".

Andrej wollte Jenny überhaupt nicht küssen?

Zunächst wollen die Fans wissen, ob die Bachelor-Dates trotz großem Kamera- und Produktionsteam romantisch sind. Andrej erklärt, das Team habe sich große Mühe gegeben und dafür gesorgt, dass sich zumindest die Einzeldates trotz allem intim und schön angefühlt haben.

Jenny erinnert sich jedoch an eine Situation, in der das Team dann aber doch eingegriffen hat: "Als wir das Einzeldate hatten mit unserem ersten Kuss, wurden wir leicht unter Druck gesetzt." Sie hätte die Vermutung gehabt, Andrej wollte sie gar nicht küssen.

"Irgendwann war dann so viel Zeit vergangen, dass vom Team gesagt wurde: 'Ihr habt noch fünf Minuten'", erklärt Jenny das Eingreifen des Produktionsteams.

Andrej aber relativiert die Situation: Natürlich habe er Jenny küssen wollen, doch er empfand es als zu früh für den ersten Kuss. "Ich wusste, das ist erst die vierte Woche und da sind noch ganz schön viele Frauen da", so der Profi-Sportler.

Ist "Der Bachelor" geskriptet?

Eine Frage, die die beiden im Video ebenfalls beantworten, lautet: "Ist beim Bachelor alles vorgegeben und geskriptet?" Und das beantworten beide ganze klar mit: Nein!

"Wir sind einfach so, wie wir sind. Uns wird gar nichts vorgegeben, wir dürfen sagen, was wir wollen, wir dürfen machen, was wir wollen, wir dürfen gehen, wann wir wollen", erklärt Jenny.

Das bestätigt auch Andrej. Er betont, dass Szenen auch nicht - wie viele vermuten - mehrfach gedreht werden. "Das ist alles live. Wenn du's verkackst, verkackst du's. Gesagt ist gesagt. Getan ist getan. Nichts wird wiederholt."

Im Video: Hallo Hater! Andrej Mangold stellt sich fiesen Hate-Kommentaren

Video von Aischa Butt