Home / Buzz / Aktuelles

Rosenkrieg: Michèle de Roos likt Hate-Kommentar gegen Mimi

von Maike Schwinum Erstellt am 12. August 2021

Von wegen sie verstehen sich gut: Michèle de Roos soll bei Instagram ein Hate-Kommentar gegen ihre ehemalige Bachelor-Konkurrentin Mimi gelikt haben.

Eigentlich behaupteten die beiden ehemaligen Bachelor-Kandidatinnen Michèle de Roos und Michelle "Mimi" Gwozdz, dass bei ihnen kein böses Blut fließe. Zur Erinnerung: In der vergangenen Staffel bekam eigentlich Mimi die letzte Rose, am Ende kam Niko dann aber doch mit Michèle zusammen.

Aber ganz so rosig wie gedacht, sieht es bei den ehemaligen Konkurrentinnen wohl doch nicht aus. Mimis beste Freundin Stephie Stark, die ebenfalls Teil der Bachelor-Staffel war, deckt nun einen Hate-Kommentar auf Instagram gegen Mimi auf, den Michèle gelikt haben soll.

Im Kommentar geht es um das Playboy-Cover, auf dem Mimi aktuell zu sehen ist. "Über Mimi gab's ja gestern ein paar News und dann gab's auch einen Promiflash-Artikel dazu", erklärt Stephie in ihrer Story. "Und eine gewisse Person hat sich dann gedacht: Ach, da like ich doch mal die Hater-Kommentare."

Im Video: So fühlt sich Mimi nach der Bachelor-Liebes-Pleite

Video von Esther Pistorius
decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

"Das geht wirklich gar nicht."

Das Verhalten von Michèle geht Stephie ordentlich gegen den Strich. Dass es Hate-Kommentar gebe, sei normal, aber man müsse sie ja nicht liken. Stephie erklärt: "Auch wenn man sich nicht gut versteht, das geht wirklich gar nicht, null."

Stephie teilt auch Screenshots als Beweis für Michèles Handlung. Der Kommentar, den Michèle angeblich gelikt hat, lautet: "Der Playboy irritiert mich mit dieser Wahl." In der Liste von Likes zu dem Beitrag ist Michèles Username zu sehen.

Auch interessant: Das sind die ersten Bewohner*innen von "Promi Big Brother"

Mittlerweile hat Michèle ihr Like zu dem Kommentar übrigens offenbar wieder entfernt, doch geäußert hat sie sich zu dem Vorfall nicht. Auch Mimi hat bislang nichts hören lassen zu dem Drama.