Home / Buzz / Aktuelles

"Nicht so hübsch": Geht Bachelorette-Kandidat Julian freiwillig?

von Maike Schwinum Erstellt am 5. August 2021

Nach seinem zweiten Einzeldate äußert Kandidat Julian ernsthafte Zweifel an sich selbst und auch Bachelorette Maxime. Wirft er freiwillig das Handtuch?

Bei der "Bachelorette" überlegt erneut ein Kandidat das Handtuch zu werfen. In der zweiten "Nacht der Rosen" verließ bereits Kandidat Hendrik freiwillig die Show. Diesmal ist es der 27-jährige BWL-Student Julian aus Hamburg. Nach seinem zweiten Einzeldate lässt er Zweifel verlauten.

Gegenüber Mitstreiter Dominik erklärt Julian: "Seitdem ich hier bin, bin ich null cool. Ich sitze in diesem fucking Flugzeug und gebe ihr einen Bussi – wie ein Kleinkind. Das Flugzeug war kacke, da am Strand war es beschissen. Das sind die peinlichsten Momente in meinem Leben. Das bin ich nicht."

Julian erklärt, er erkenne sich selbst nicht wieder. Vor allem die Tatsache, dass Bachelorette Maxime seinen ersten Kussversuch abblockte und erklärte, sie brauche mehr Zeit, macht ihm schwer zu schaffen.

Im Video: "Bachelorette"-Favorit verlässt die Show freiwillig

Video von Justin Amaral
decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

"Warum tut man sich das an?"

Julian äußert auch Zweifel an Maxime selbst. Er fände sie zwar hübsch und smart, aber alle anderen Frauen steche sie deshalb noch lange nicht aus.

"Das ist so eine Situation, wo ich mir denke: Warum tut man sich das an?", so der Student. "Es ist nicht so, dass ich sagen würde: Sie ist unfassbar intelligent oder so unfassbar schlau oder hübsch."

Auch interessant: Diese Kandidat*innen sind bei "Bachelor in Paradise" dabei

Julian fühle sich vor Fernseh-Deutschland bloßgestellt und wisse nicht, wie lange er das noch mitmachen könne. Ob Julian bald freiwillig das Dating-Format verlassen wird? Oder wird er weiterhin um Maximes Herz kämpfen?